Bildung / Arbeit

Multi-ethnischen Gruppe von Menschen, die arbeiten zusammen
Bild: Foto von Rawpixel-deposit

Allgemeines

Asylsuchende mit Aufenthaltsgestattung können nach drei Monaten eine Arbeitserlaubnis erhalten. Der sogenannte nachrangige Arbeitsmarktzugang bleibt allerdings (bis Ablauf des fünfzehnten Monats) bestehen. D.h., nur wenn kein_e deutsche_r Staatsbürger_in oder Angehörige eines andren EU-Staates für die jeweilige Arbeit bzw. die konkrete Arbeitsstelle zur Verfügung steht, kann eine asylsuchende Person eingestellt werden. Die finanzielle Unterstützung von Asylsuchenden wird durch das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) geregelt. Weitere Informationen zum Zugang zum Arbeitsmarkt und den Regelbedarfen von Asylsuchenden finden Sie hier:

Sprache / Integrationskurse

Link zu: Sprache / Integrationskurse
Bild: kebox - Fotolia.com

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Integration ist die Sprache. Im folgenden finden Sie einen kurzen Abriss an Angeboten von Sprach- und Integrationskursen.

Ausbildung, Arbeit und Studium

Link zu: Ausbildung, Arbeit und Studium
Bild: Bacho Foto / Fotolia.com

Welche Voraussetzungen für Geflüchtete bestehen, um in Arbeit zu gelangen und welche Möglichkeiten es für Unternehmen gibt, geflüchtete und asylsuchende Menschen den Einstieg in das Arbeitsleben zu ermöglichen, sehen Sie hier

Aktuelles zu Bildung/Arbeit

Kick & Work 2020: Ausbildungs- Job- & Praktikumsmesse am 19.03.2020

Am Donnerstag, dem 19.03.2020 lädt die Stiftung des 1. FC Union Berlin „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“ gemeinsam mit dem Regionalen Ausbildungsverbund Treptow-Köpenick zur sechsten Auflage von KICK & WORK ein. Weitere Informationen

Berliner Institut für Islamische Theologie

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und die Humboldt-Universität zu Berlin teilen gemeinsam mit: Angesichts des großen öffentlichen Interesses an der Einrichtung des Instituts für Islamische Theologie (BIT) an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) informieren die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und die Universität gemeinsam über den gegenwärtigen Stand des Institutsaufbaus. Weitere Informationen

Investieren Sie in Ihre Zukunft – nehmen Sie Bildungsurlaub!

Gemeinsam mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung hat die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales die Kampagne „Zeit für Bildung“ gestartet, mit der das Recht auf Bildungsurlaub bekannter gemacht und die allgemeine Akzeptanz dieses Angebots vergrößert werden soll. Die Kampagne wird zunächst vom 1. September bis zum 1. Oktober 2019 im Stadtraum sichtbar sein, beispielsweise in U- und S-Bahnen, Trams, S- und Regionalbahnhöfen sowie auf Citylight Postern. Weitere Informationen

Sprachförderung für junge Geflüchtete: Straßenkunst im Kiez - Gemeinsame PM

 Ergänzend zum Schulunterricht unterstützt „Gemeinsam starten – Fit für die Schule“ seine Teilnehmenden mit individueller Sprachförderung.  Der Berliner Senat und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung begleiten mit dem Programm seit 2016 junge Geflüchtete beim Übergang in den Regelunterricht. Der erste Schultag in einer neuen Klasse: Die Kinder der Theatergruppe von Bildungsflügel e.V. Weitere Informationen

Gutachten zum Berliner Neutralitätsgesetz vorgelegt

Das Berliner Neutralitätsgesetz verbietet es Lehrkräften, Polizistinnen und Polizisten sowie Justizbediensteten, im Dienst religiöse Symbole offen sichtbar zu tragen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Bildungssenatorin Sandra Scheeres ein verfassungsrechtliches Gutachten in Auftrag gegeben, das die Vereinbarkeit des Neutralitätsgesetzes mit dem Grundgesetz, bezogen auf den Schuldienst, prüfen sollte. Weitere Informationen