Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Bildung / Arbeit

Multi-ethnischen Gruppe von Menschen, die arbeiten zusammen
Bild: Foto von Rawpixel-deposit

Allgemeines

Asylsuchende mit Aufenthaltsgestattung können nach drei Monaten eine Arbeitserlaubnis erhalten. Der sogenannte nachrangige Arbeitsmarktzugang bleibt allerdings (bis Ablauf des fünfzehnten Monats) bestehen. D.h., nur wenn kein_e deutsche_r Staatsbürger_in oder Angehörige eines andren EU-Staates für die jeweilige Arbeit bzw. die konkrete Arbeitsstelle zur Verfügung steht, kann eine asylsuchende Person eingestellt werden. Die finanzielle Unterstützung von Asylsuchenden wird durch das Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) geregelt. Weitere Informationen zum Zugang zum Arbeitsmarkt und den Regelbedarfen von Asylsuchenden finden Sie hier:

Sprache / Integrationskurse

Link zu: Sprache / Integrationskurse
Bild: kebox - Fotolia.com

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Integration ist die Sprache. Im folgenden finden Sie einen kurzen Abriss an Angeboten von Sprach- und Integrationskursen.

Ausbildung, Arbeit und Studium

Link zu: Ausbildung, Arbeit und Studium
Bild: Bacho Foto / Fotolia.com

Welche Voraussetzungen für Geflüchtete bestehen, um in Arbeit zu gelangen und welche Möglichkeiten es für Unternehmen gibt, geflüchtete und asylsuchende Menschen den Einstieg in das Arbeitsleben zu ermöglichen, sehen Sie hier

Aktuelles zu Bildung/Arbeit

„Kitas im Kiez“-Broschüre informiert über Einstiegsmöglichkeiten in das Berufsfeld Kita

Im Rahmen des Berufsorientierungsprojekts „Kitas im Kiez“ haben der Bildungsträger wortlaut und das Bezirksamt Treptow-Köpenick die Broschüre „Ich packe es an, endlich werde ich ERZIEHER*IN“ veröffentlicht. Sie gibt umfassende Einblicke in die Projektarbeit und informiert über Einstiegsmöglichkeiten in das Berufsfeld Kita. Weitere Informationen

Einfach und schnell: BAMF-NAvI führt Sie zum richtigen Angebot

"Wo gibt es in meiner Nähe einen Integrationskurs ?", "Wo finde ich in meiner Stadt eine Migrationsberatungsstelle?" BAMF-NAvI heißt die neue Informationsplattform, bei der vielfältige Integrationsangebote wohnortnah gefunden werden können. Am 21. Dezember startetete das Geoinformationssystem. Sein Vorgänger WebGIS wird damit eingestellt. Weitere Informationen

Integration gelingt am besten durch einen passenden Arbeitsplatz

Integration wird am besten unterstützt durch einen passenden Arbeitsplatz. An dieser Maxime wurde sich bei der Konzeption und Durchführung des Projektes „Geflüchtete in Arbeit“ orientiert. Viele Geflüchtete verfügen über Schul- und Berufsabschlüsse, die aber nicht den deutschen Standards entsprechen. Trotzdem haben viele dieser Menschen in ihren Heimatländern schulische und berufliche Kenntnisse und Erfahrungen erworben, die für Unternehmen in Deutschland interessant sein können. Weitere Informationen

Migrationsberatung 4.0 - Aufsuchende Beratung zum Thema Arbeiten in den sozialen und digitalen Medien

Das Projekt konzeptioniert und implementiert modellhaft aufsuchende Informations- und Beratungsarbeit in bulgarischer, polnischer, rumänischer, englischer, kroatischer, italienischer, spanischer, französischer, griechischer und ungarischer Sprache in den sozialen Medien. Ziel ist die Entwicklung von Methoden, wie mit Hilfe sozialer Medien EU-Arbeitnehmerinnen und EU-Arbeitnehmer bestmöglich informiert und beraten werden können. Weitere Informationen

Culture Coaches: Fortbildung für Geflüchtete, Migrant:innen und Menschen ohne Migrationshintergrund

Das Culture Coaches Team wird ab Januar 2021 eine wertvolle kostenlose transkulturelle Fortbildung für Geflüchtete, Migrant:innen und Menschen ohne Migrationshintergrund anbieten. Die Fortbildung „Miteinander reden. Einander verstehen.“ richtet sich an Langzeitarbeitslose und Nicht-Erwerbstätige, in jeglichem Alter. Weitere Informationen