Drucksache - VIII/0718  

 
 
Betreff: Baumschule Späth sichern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90GrüneB'90Grüne
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Ortsbezüge:2.4. Bezirksregion 03 Baumschulenweg
Beratungsfolge:
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
07.03.2019 
24. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen Empfehlung
20.03.2019 
27. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen vertagt   
03.04.2019 
28. (öffentliche, außerordentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen vertagt   
30.04.2019 
29. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen vertagt   
29.05.2019    31. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen      
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
Anlagen:
Antrag, 25.02.2019, B'90Grüne

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, den Bebauungsplan XV-13b dahingehend zu ändern, dass die gesamte Fläche der "Späth'schen Baumschulen" im Bebauungsplan als Sondergebiet mit der Zweckbestimmung "Pflanzenhof / Baumschule" festgesetzt wird.

 

 

Begründung:

Die "Späth’schen Baumschulen" sind die älteste Baumschule Deutschlands und ein Stück Berliner und Treptower Identität. Im Jahr 2020 feiert sie ihr 300-jähriges Bestehen. Dieses traditionsreiche Unternehmen sollte weiterhin im Ortsteil Baumschulenweg ansässig sein.

Mit der Verlagerung der Freilandproduktion auf Flächen außerhalb Berlins hat der Bezirk und insbesondere der Ortsteil Baumschulenweg bereits einen wichtigen Teil dieses identitätsstiftenden Betriebs verloren. Damit zumindest der Kernstandort der "Späth'schen Baumschulen" dauerhaft im Ortsteil bleiben kann, ist die entsprechende Festsetzung im Bebauungsplan notwendig.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)