Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Politische Bildung

Glühbirne auf Tafel
Bild: pexels.com

Hier informieren wir Sie zu den unterschiedlichen politischen Bildungsmöglichkeiten und den Orten der historischen Bildungsarbeit im Bezirk Treptow-Köpenick.

Zentrum für Demokratie

Link zu: Zentrum für Demokratie
Bild: ZfD

aras*

Link zu: aras*
Bild: aras* - Politische Bildung an Schulen

TKVA

Link zu: TKVA
Bild: TKVA

Aktion Noteingang

Link zu: Aktion Noteingang
Bild: KJR e. V., Projekt beGEG(e)Nung

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Link zu: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Bild: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Museen Treptow-Köpenick

Link zu: Museen Treptow-Köpenick
Bild: BA Treptow-Köpenick | FB Museum

Bündnis für Demokratie und Toleranz

Link zu: Bündnis für Demokratie und Toleranz
Bild: Bündnis für Demokratie und Toleranz

Partnerschaften für Demokratie

Link zu: Partnerschaften für Demokratie
Bild: Zentrum für Demokratie

Register Treptow-Köpenick

Link zu: Register Treptow-Köpenick
Bild: Koordinierungsstelle Register

Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Link zu: Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Bild: Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Bundeszentrale für politische Bildung

Link zu: Bundeszentrale für politische Bildung
Bild: Bundeszentrale für politische Bildung

Aktuelles zu Politische Bildung

Stiftung Ankerkennung und Hilfe – Aufarbeiten was geschah

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe unterstützt Betroffene, die als Kinder oder Jugendliche zwischen 1949 und 1975 in der Bundesrepublik bzw. im Zeitraum von 1949 bis 1990 in der ehemaligen DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch an den Folgen leiden. Weitere Informationen

30.03.2021: Einladung zum Pressegespräch

Zum Abschluss der internationalen Wochen gegen Rassismus laden die Berliner Register und das Projekt EACH ONE Antidiskriminierung zum Online-Pressegespräch am 30. März 2021 um 10:00 Uhr ein (Anmeldung unter "info@berliner-register.de(E-Mail zur Anmeldung beim Pressegespräch)":mailto:info@berliner-register.de). Anlass der Pressekonferenz ist die Veröffentlichung der Ergebnisse der Dokumentationen der Projekte für das Jahr 2020. Weitere Informationen

Veröffentlichung des Positionspapiers #Berlinspieltbunt am 21.03.2021

offensiv´91 e.V. – der Trägerverein vom „Zentrum für Demokratie“ – beteiligt sich am 21. März 2021 an einem Positionspapier #Berlinspieltbunt. Zusammen mit anderen Akteur*innen der Kinder- und Jugendarbeit aus dem Partner*innennetzwerk von „Berlin gegen Nazis“ spricht sich der Treptow-Köpenicker Verein für eine demokratische und menschenrechtsorientierte Gesellschaft aus. Weitere Informationen

Kurzfilm „Was ist Pessach für mich? Jüdische Stimmen von heute vor Ort!“

Am Abend des 27. März beginnt das jüdische Pessach-Fest. Seit Jahrhunderten gibt es beim Seder-Abend ein Festmahl, das einer bestimmten Ordnung („Seder“) folgt. Außerdem wird die Geschichte des Auszugs der Israeliten aus Ägypten, die Hagada, vorgelesen. Die Befreiung aus der Sklaverei ist bei dieser Erzählung das Hauptmotiv. Doch wie feiern Jüdinnen und Juden heute Pessach? Was ist für sie dabei besonders? Darum geht es in dem Kurzfilm „Was ist Pessach für mich? Weitere Informationen

18. März sollte bundesweiter Gedenktag werden

Vor 173 Jahren – am 18. März 1848 – kam es in Berlin zu heftigen Straßen- und Barrikadenkämpfen. Knapp 300 Menschen, die für die Idee der Freiheit und für den Wunsch politischer Teilhabe und sozialer Gerechtigkeit kämpften, verloren dabei ihr Leben. Viele der Berlinerinnen und Berliner, die am 18. März 1848 für ein besseres Leben auf die Straße gingen, waren einfache, oft junge Leute. Sie alle einte der Mut, ihr Le Weitere Informationen

Weitere aktuelle Informationen zum Thema politische Bildung

Hier finden Sie weitere aktuelle Informationen zum Thema politische Bildung.