Köpenick ist auf Draht

Pressemitteilung vom 12.10.2017

Das Bezirksamt möchte auf die Pressemitteilung der BVG aufmerksam machen.

Zur Original-Pressemitteilung

Die BVG erneuert die Fahrdrähte der Straßenbahnlinien 60 und 61 im Bereich der Bölschestraße. Von Montag, den 16. Oktober, bis Betriebsbeginn am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, laufen die Arbeiten im Bereich des Fürstenwalder Damms/Bölschestraße. Die Bahnen der Linie 60 fahren in dieser Zeit zwischen Johannisthal/Haeckelstraße und Altes Wasserwerk, in beiden Richtungen über den Müggelseedamm. Die Linie 61 fährt zwischen Karl-Ziegler-Straße und Müggelseedamm/Bölschestraße, von dort weiter nach Altes Wasserwerk. Ersatzbusse fahren auf einer Ringlinie vom S-Bahnhof Friedrichshagen bis Müggelseedamm/Bölschestraße und von dort ohne Halt wieder zum S-Bahnhof Friedrichshagen, außerdem zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke.

Im zweiten Bauabschnitt von Mittwoch, den 18. Oktober, bis Betriebsbeginn am Samstag, den 21. Oktober 2017, finden die Fahrleitungsarbeiten im Bereich des Müggelseedamms/Bölschestraße statt. Die Züge der Linie 60 sind in dieser Zeit zwischen Johannisthal/Haeckelstraße und S-Bahnhof Friedrichshagen unterwegs, von dort weiter nach Rahnsdorf. Die 61 fährt zwischen Karl-Ziegler-Straße und Rahnsdorf, in beiden Richtungen über den Fürstenwalder Damm. Neben der Ringlinie aus dem ersten Bauabschnitt fahren Busse zwischen Friedrichshagen, Altes Wasserwerk und Hirschgarten.

Auch die Nachtbusse auf den Linien N61 und N67 fahren über den gesamten Bauzeitraum verändert. Entsprechende Informationen finden sich auf den Aushängen an den Haltestellen, im BVG navi, auf BVG.de sowie in der BVG-App FahrInfo Plus.