Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

PLASTICS HERITAGE Forum Kunststoffgeschichte

Pressemitteilung vom 26.10.2016

27. – 29. Oktober 2016 in der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

Auf dem internationalen Symposium PLASTICS HERITAGE der Deutschen Gesellschaft für Kunststoffgeschichte e.V., dgkg, der HTW Berlin und des KOREGT e.V. werden in 24 Vorträgen und auf 10 Postern mit Teilnehmern aus 12 Ländern zahlreiche Aspekte der Kunststoffgeschichte behandelt.
Diese umfassen die Geschichte der Entwicklung, Herstellung und Anwendung von Polymeren/Kunststoffen sowie von deren Verwendung in Kunst und Design, für Gegenstände des Alltags und der Technik sowie als Elemente der Architektur. Kunststoffe mit ihren je spezifischen Eigenschaften haben alle diese Bereiche revolutioniert. Themen aus entsprechenden Entwicklungen werden behandelt.
Weiterhin spielt der erhaltungstechnisch komplexe Umgang mit diesen modernen Materialien im Sammlungskontext eine wichtige Rolle. Polymere stellen aufgrund ihrer nutzungs- und alterungsbedingten Veränderungen Konservierungswissenschaftler, Restauratoren und Kuratoren vor große Herausforderungen. Daher wird aus musealen Sammlungen, aber auch von der Restaurierung von Kunststoff-Kulturgütern sowie der Restaurierung mit Kunststoffen berichtet.

http://forum-kunststoffgeschichte.de

Ausstellungseröffnung anlässlich der Tagung:
Plastic Vanitas Fotografien von Mariele Neudecker

Fotografien der international renommierten, deutsch-britischen Künstlerin Mariele Neudecker verbinden auf ungewohnte Weise Gegenwart und Vergangenheit, alte Kunst und neue Materialien. Unter dem Titel „Plastic Vanitas“ werden fotografische Stillleben gezeigt, die in der tradierten Ästhetik und Symbolsprache der Malerei des 17. Jahrhunderts das Thema „Vergänglichkeit“ in die Gegenwart transferieren. Die Fotografin verwandelt in ihren farbigen Kunst-Fotografien Alltagsgegenstände sehr ästhetisch in Symbole der Vergänglichkeit. Studierende der Museumskunde übernahmen im Rahmen ihres Unterrichts den Aufbau.

Der Bezirksstadtrat der Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt Rainer Hölmer wird zur Eröffnung der Ausstellung am 27.10.2016 um 14 Uhr als Vertreter des Bezirksamtes Treptow-Köpenick die Festrede halten.

Die Ausstellung findet in der Wilhelminenhofstraße 75 A, Halle B004 der HTW Berlin bis zum 25. November 2016 statt. Öffnungszeiten Mo bis Sa, 12:00 – 18:00. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Ausstellung:
Prof. Dr. phil. Susanne Kähler
Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Bachelorstudiengang Museumskunde
Masterstudiengang Museumsmanagement & -kommunikation
Fachbereich 5, Gestaltung und Kultur
Büro: Wilhelminenhofstr. 75 A, Gebäude A, 12459 Berlin
Festnetz: (030) 5019-4315
E-Mail: susanne.kaehler@htw-berlin.de