Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Europabericht Treptow-Köpenick 2015/2016

Pressemitteilung vom 26.10.2016

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick hat den „Europabericht Treptow-Köpenick 2015/2016“ veröffentlicht. Der Bericht informiert über eine Vielzahl europapolitischer Aktivitäten und enthält eine Übersicht über die im Berichtszeitraum geflossenen EU-Fördermittel, an denen das Bezirksamt aktiv beteiligt war.

Berlin – und damit auch der Bezirk Treptow-Köpenick – ist Hauptstadt eines der größten Mitgliedsländer der Europäischen Union. Europabezogene Projekte und Veranstaltungen spiegeln sich daher auch in den Aktivitäten der Bezirksverwaltung Treptow-Köpenick wider. Der Bericht bietet einen anschaulichen Eindruck davon, welche konkreten Anknüpfungspunkte zwischen der EU und der kommunalen Ebene es gibt.

Beispielsweise leisten Europäische Fördermittel einen wichtigen Beitrag zur Realisierung landes- und kommunalpolitischer Ziele. Mitte diesen Jahres konnte – mithilfe von über einer Million Euro aus EU-Mitteln – die energetische Sanierung des Familien und Jugendzentrums FEZ Berlin in der Wuhlheide abgeschlossen und der ökologisch sanierte Badesee für Jung und Alt wieder eröffnet werden.
Sehr wichtig ist auch die Unterstützung von lokalen Initiativen wie zum Beispiel bei Projekten zur Stärkung des Tourismusstandortes Treptow-Köpenick. Die EU hat die Einführung und Erprobung der neuen Tourismusmarke „Dein Treptow-Köpenick“ finanziell unterstützt. Aber auch zahlreiche Initiativen zur Integration in den Arbeitsmarkt erhalten im Rahmen des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit Treptow-Köpenick wertvolle Unterstützung.

Die europäische und internationale Orientierung des Bezirks wird nicht zuletzt durch seine zwölf Städtepartnerschaften deutlich. Hierbei erhalten Einwohnerinnen und Einwohner aus Treptow-Köpenick Gelegenheit, unsere europäischen Nachbarn kennen zu lernen, sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Im vergangenen Jahr haben junge Fußballerinnen und Fußballer des 1. FC Union Berlin und des Kopenicker SC in unserer Partnerstadt Albinea gekickt – um nur ein Beispiel zu nennen. Aber auch andere Vereine wie beispielsweise der Kunstverein Treptow-Köpenick setzen sich aktiv für ein friedliches Miteinander in Europa ein.

Der komplette „Europabericht Treptow-Köpenick 2015/2016“ ist unter http://www.berlin.de/europabeauftragte-treptow-koepenick/service/downloads/artikel.194832.php im Internet abrufbar.