Neue Flyer „10 Punkte für Zivilcourage“ erschienen!

10 Punkte für Zivilcourage
Bild: Luise Bofinger
Pressemitteilung vom 02.03.2016

Das Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick hat gemeinsam mit den Netzwerkstellen in Lichtenberg, Pankow und Hellersdorf eine Aktualisierung der „10 Punkte für Zivilcourage“ herausgegeben.Die ansprechenden pinkfarbenen Faltflyer in Postkartenformat bieten einfache Handlungsanleitungen, wie Menschen in Diskriminierungs- oder Bedrohungssituationen solidarisch unterstützen werden können.

„Couragiertes Handeln geht uns alle an, denn wenn Diskriminierung, Bedrohung und Gewalt im öffentlichen Raum stattfindet, so muss auch öffentlich darauf reagiert werden. Wegschauen ist hierbei keine Lösung. Es ist wichtig, die eigene Hemmschwelle zu überwinden und zu reagieren, andere Passant_innen zur Hilfe zu holen und der betroffenen Person zu helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen,“ so Denny Schlüter, Koordinator der Partnerschaften für Demokratie Treptow-Köpenick. „ Wir alle sind mit dafür verantwortlich, dass menschenfeindlichen Positionen kein Raum gelassen wird. Viele möchten etwas tun, wissen aber nicht, wie. Dieser Flyer kann dabei unterstützen, aktiv zu werden.“

Die Flyer sind in gedruckter Form über das Zentrum für Demokratie (zentrum@offensiv91.de) zu beziehen. Betroffene und Zeug_innen rechter Gewalt finden Unterstützung bei „Reach Out – Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus“ (www.reachoutberlin.de).