Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

5. Zukunftspreis des Bezirksamtes Treptow-Köpenick

V.l.n.r. – Bezirksstadtrat M. Vogel, Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes A. Armbrust, Vertreterinnen der Sportvereine Köpenicker Kanusportclub, BBC 90 Köpenick, Tauchclub fez, SV Luftfahrt Ringen, Berliner Ruder Club Ägir, Bezirksbürgermeister O. Igel
V.l.n.r. – Bezirksstadtrat M. Vogel, Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes A. Armbrust, Vertreterinnen der Sportvereine Köpenicker Kanusportclub, BBC 90 Köpenick, Tauchclub fez, SV Luftfahrt Ringen, Berliner Ruder Club Ägir, Bezirksbürgermeister O. Igel
Bild: Mathias Braesel
Pressemitteilung vom 22.12.2015

Anlässlich der Sportlerehrung 2015 ehrten der Bezirksbürgermeister Herr Oliver Igel und der Bezirksstadtrat für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport Herr Michael Vogel die Sieger des 5. Zukunftspreises „Frauen im Sport“ des Bezirksamtes Treptow-Köpenick.

„Viele wichtige Angebote würde es ohne die Sportvereine mit ihrem Engagement und ihren innovativen Ideen nicht geben. Eine entscheidende Rolle spielt hier die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen. Aber es sind bislang zu wenige Frauen und Mädchen aktive Mitglieder in den Vereinen. Besonders in den Führungspositionen der Vorstände sind Frauen unterrepräsentiert. Hier besteht Handlungsbedarf und viele Vereine haben auch bereits erfolgreiche und innovative Strategien entwickelt“, so Michael Vogel. Dafür werden sie im Rahmen des Zukunftspreises des Bezirksamtes Treptow- Köpenick ausgezeichnet.

Das Bezirksamt will mit dem Preis Sportvereine fördern, die sich besonders ehrenamtlich engagieren und sich Gedanken über ihre Nachwuchsförderung und über ihre Strukturen im Sinne der Partizipation und der Gleichberechtigung machen.

Die Preisträger 2015:

1. Platz: Köpenicker Kanusportclub e.V.

Der Sportverein überzeugte die Jury durch den großen Anteil von Mädchen in den steigenden Mitgliedszahlen. Seit 2012 sind ca. 40 junge Mitglieder dazu gekommen, der Anteil der Mädchen liegt bei aktuell ca. 2/3. Kanusport ist bisher eine „Männerdomäne“, deshalb findet hier im Verein ein aktives umsteuern statt. Canadier fahren für Mädchen ist neu. Trainerinnen für Mädchen werden ausgebildet. Der Verein fördert besonders junge Mitglieder in Ämter.

2. Platz: Berliner Ruder Club Ägir e.V.

Der Sportverein hat 174 Mitglieder, davon ist der Frauen- Anteil 33% und 50 % sind Mädchen und Jungen. Frauen engagieren sich besonders im erweiterten Vorstand (60%). Neu gibt es eine Mädchen-Rudergruppe. Wichtige Themen für den Verein sind Soziale Projekte, die Inklusion und die Unterstützung Unbegleiteter Minderjähriger Flüchtlinge.

2. Platz: Tauchclub fez e.V.

Der Sportverein hat 89 Mitglieder, davon 43 Frauen. 50 % sind jünger als 21 Jahre. Der Verein arbeitet erfolgreich an dem Projekt „Teamwork“. Das Projekt dient zur Vereinsentwicklung und zur Einbindung von jungen Mitgliedern in die Vereinsarbeit.

3. Platz: BBC 90 Köpenick e.V.

Der Sportverein hat 212 Mitglieder. Der Frauenanteil ist 27 , der Anteil der Minis ist 33 und der Jugend 33%. Das Ziel des Vereins ist die Festigung des Anteils Frauen und Mädchen und die weitere Festigung der Beteiligung von Frauen am Vereinsleben.
Lobenswert sind das Projekt und die Ideen: -Mitglieder werben Mitglieder ,- Eltern-Kind-Training und das Projekt „Migration“ .

3. Platz: SV Luftfahrt Ringen e.V.

Unter den 103 jungen Mitgliedern des Vereins sind 36 Mädchen. Der Verein hat einen großen Anteil an Frauen als Trainerinnen und Kampfrichterinnen (ist eine Seltenheit in der Männerdomäne Ringen). 3 Frauen sind im Vorstand.
Jährlich findet ein internationales Frauen- und Mädchen-Turnier statt. In diesem Jahr zum 10. Mal mit über 300 Sportlerinnen aus 15 Ländern.

Der Bezirksbürgermeister Oliver Igel und der Bezirksstadtrat Michael Vogel wünschen allen Sportvereinen, allen Sportlerinnen und Sportlern, allen Trainerinnen und Trainern, allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern des Bezirkes Treptow-Köpenick ein besinnliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2016 wieder tolle sportliche Erfolge.