Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Fortschreibung und Aktualisierung des Zentren- und Einzelhandelskonzeptes

Pressemitteilung vom 23.12.2015

Der Fachbereich Stadtplanung des Bezirks Treptow-Köpenick stellt das neue Zentren- und Einzelhandelskonzept vor, das künftig die Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben und die Entwicklung der Ortsteil- und Nahversorgungszentren im Bezirksgebiet steuern wird.

Die moderierte Informationsveranstaltung findet am 14. Januar 2016 um 18 Uhr im Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, Raum 218 statt und bietet allen Interessierten Gelegenheit zu Nachfragen und Hinweisen.

Die begleitende Ausstellung in der Rathausgalerie Köpenick, 1. OG findet vom 11.01.2016 bis 05.02.2016 statt und soll über die Aufgabenstellung, die Grundlagen und wesentlichen Inhalte dieses Konzeptes informieren. Die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange erfolgt parallel.

Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse (Stadtentwicklung u. Tiefbau sowie Wirtschaftsförderung, Tourismus und Immobilien) der Bezirksverordnetenversammlung wird der Konzeptentwurf voraussichtlich am 14.01.2016 öffentlich vorgestellt.

Es besteht die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise schriftlich mitzuteilen. Neben den Hinweisen der Öffentlichkeit werden auch die Stellungnahmen der Fachbehörden, der Nachbarbezirke und –gemeinden und sonstiger Träger öffentlicher Belange bei der weiteren Planung Berücksichtigung finden.

Ihre schriftlichen Stellungnahmen senden Sie an folgende Adresse:
  • Bezirksamt Treptow-Köpenick
  • Abt. Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt
  • Stadtentwicklungssamt I Fachbereich Stadtplanung
  • Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin
  • E-Mail: Stadtplanung@ba-tk.berlin.de

Nach der Öffentlichkeits- und Trägerbeteiligung soll das Zentren- und Einzelhandelskonzept als fachlicher Teilplan der Bereichsentwicklungsplanung durch Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung beschlossen werden.

Der Bezirk verfügt bereits seit 2009 über ein Zentren- und Einzelhandelskonzept. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Branche war eine Aktualisierung erforderlich. Diese liegt nun im Entwurf vor. Grundlage ist eine aktuelle gutachterliche Analyse und Bewertung.

Wesentliches Ziel ist die Sicherung der wohnungsnahen Grundversorgung der Bevölkerung sowie der Erhalt und die Entwicklung der Attraktivität der städtischen Zentren im Bezirk. Die dynamische Entwicklung im Einzelhandel und die Veränderung der relevanten Rahmenbedingungen bedingen jedoch eine regelmäßige Überprüfung und Fortschreibung der Inhalte und Ziele.

Ansprechpartner:
FB Stadtplanung
Tel.: (030) 90297-2312