Schiedspersonen im Bezirk Treptow-Köpenick gesucht

Zwei rote Kugeln aus Chrom liegen auf einer Wippe und sind ausgeglichen
Bild: Jürgen Priewe - Fotolia.com
Pressemitteilung vom 16.12.2014

Im Bezirk Treptow-Köpenick sind im I. Quartal 2015 die Ehrenämter mehrerer Schiedsamtspersonen für die Schiedsamtsbezirke 1, 2 und 4 neu zu besetzen. Der Schiedsamtsbezirk 1 umfasst das Gebiet um die Ortsteile Alt-Treptow, Plänterwald und Baumschulenweg, der Schiedsamtsbezirk 2 die Bereiche Oberschöneweide, Niederschöneweide und Johannisthal und der Schiedsamtsbezirk 4 die Gebiete Dammvorstadt, Köllnische Vorstadt/Spindlersfeld, Bohnsdorf, Grünau und Schmöckwitz.

Aufgaben:

Für das Ehrenamt vereidigt, sollen Schiedspersonen zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen beitragen. Sie können auch in bestimmten Deliktfällen des Strafrechts tätig werden. Sie bereiten dafür selbstständig Schlichtungs- und Sühneverhandlungen vor und führen diese mit den Beteiligten nicht öffentlich durch. Die Schiedsperson dokumentiert schriftlich die Vorbereitung, Durchführung und das Ergebnis der Verhandlungen.

Voraussetzungen:

Die ehrenamtliche Schiedsperson sollte das 30. Lebensjahr vollendet und das 70. nicht überschritten haben, ihr Wohnsitz muss im Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin liegen. Gesucht werden gereifte Persönlichkeiten, die durch Bildung, Berufs-und/ oder Lebenserfahrung über die für das Amt erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Juristische Vorkenntnisse sind dabei keine Bedingung. Unabdingbar sind dagegen eine hohe verbale Kompetenz und die Fähigkeit zu guter Gesprächsführung und Moderation. Erfahrungen mit Mediation, Konflikt-Coaching, Deeskalations-Strategien, Konsens-Findung usw. wären förderlich.
Menschen mit Migrationshintergrund sind besonders willkommen.
Die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter darf nicht eingeschränkt sein, wie z.B. durch eine eingerichtete Betreuung oder aufgrund einer gerichtlichen Anordnung der Verfügungsbeschränkung über das eigene Vermögen oder das Vorliegen bestimmter Vorstrafen.

Verfahren:

Bewerbungen für das Ehrenamt können gerichtet werden an das

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Amt für Bürgerdienste
Bezirkswahlamt
BüD-02
Postfach 910240
12414 Berlin

Ende der Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2015

Danach wird im Rahmen eines Auswahlverfahrens die Wahl der zukünftigen Schiedspersonen für 5 Jahre durch die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick vorbereitet.
Weitere Auskünfte zum Schiedsamt erteilt der Leiter des Bezirkswahlamtes Treptow-Köpenick, Herr Knoop, Tel. 90297-2390 oder bezirkswahlamt@ba-tk.berlin.de.

Alle Informationen zum Schiedsamt finden Sie hier.