Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

3. ELLY BEINHORN LAUF

Pressemitteilung vom 21.10.2013
Siegerehrung Elly-Beinhorn-Lauf (v.l.n.r.: Oliver Igel, Vicky Krieps, Christian Glück (Platz 2 M), Agnieszka Kibierna (Platz 2 W), Heike Doliva (Platz 1 F), Samuel Zimmermann (Platz 1 M), Benjamin Bublak (Platz 3 M), Carina Rinke (Platz 3 W), Prof. Bernd Rosemeyer (Foto: Philipp Dümcke)
Siegerehrung Elly-Beinhorn-Lauf (v.l.n.r.: Oliver Igel, Vicky Krieps, Christian Glück (Platz 2 M), Agnieszka Kibierna (Platz 2 W), Heike Doliva (Platz 1 F), Samuel Zimmermann (Platz 1 M), Benjamin Bublak (Platz 3 M), Carina Rinke (Platz 3 W), Prof. Bernd Rosemeyer (Foto: Philipp Dümcke)
Bild: Philipp Dümcke

Zum dritten Male nahmen Läuferinnen und Läufer im Alter von 14 bis 73 Jahren die zehn Kilometer zwischen Schönefeld und Johannisthal unter ihre Füße. Damit könne man eigentlich schon von einer Tradition sprechen, meinte Treptow-Köpenicks Bezirksbürgermeister Oliver Igel, denn in Berlin sei ja alles, was dreimal hintereinander stattfindet, schon Tradition. So gesehen konnte man bei diesem 3. ELLY BEINHORN LAUF etliche Aspekte entdecken, die bereits zum guten Brauch geworden sind: schönes Wetter, bestens gelaunte Teilnehmer und Zuschauer, eifrige Kinder beim Bambini-Lauf, sehenswerte sportliche Leistungen, ungewöhnliche Pokale für die Gesamtsieger, perfekte Organisation.

Auch der Schirmherr war extra wieder aus München angereist. Professor Bernd Rosemeyer, Sohn von Elly Beinhorn, ließ es sich wiederum nicht nehmen, die Sieger und Platzierten zu ehren. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Oliver Igel überreichte er Preise, Blumen und Urkunden.
Den Sieg bei den Männern holte sich überlegen Samuel Zimmermann vom OSC Berlin, der bei der ersten Austragung 2011 auf Platz zwei gekommen war. Nach 36:46 Minuten lief er durchs Ziel im Landschaftspark Johannisthal-Adlershof und hatte genau eine Minute Vorsprung auf den Zweiten. Bei den Frauen gewann ebenfalls der OSC Berlin. Heike Doliva lief 41:53 Minuten.
Alle 189 Teilnehmer – egal, ob sie auf Sieg liefen oder ihre Zeit als eher nebensächlich ansahen – konnten eine landschaftlich schöne Strecke und einen gelungenen Rahmen der Veranstaltung genießen – vom Bus-Shuttle zum Start bis zu Bratwurst und Bier im Ziel.

Für eine Überraschung sorgte die Anwesenheit einer Frau, die eine ganz besondere Beziehung zu Elly Beinhorn hat. Vicky Krieps steht augenblicklich vor der Kamera für den ZDF-Film „Alleinflug“, der das Leben der weltberühmten Pilotin schildert. Die Schauspielerin gratulierte den Siegern eines Laufs, der den Namen jener Frau trägt, der sie gerade filmische Gestalt gibt.

Harry Mehner
AUDIO e.V.

Für weitere Informationen und Bildmaterial:
Tel. 0173 615 5090
harry.mehner@gmx.de elly-beinhorn-lauf@johannisthal.net