Neue Autobahnanschlussstelle südlich von Berlin geplant

Pressemitteilung vom 04.10.2013

Bürgerbeteiligung auch im Rathaus Köpenick möglich

Das Landesamt für Bauen und Verkehr des Landes Brandenburg hat das Anhörungsverfahren für den Neubau der Anschlussstelle Hubertus an die Autobahn A 117 eröffnet. Die neue Anschlussstelle wird sich im Land Brandenburg ca. 500 m südlich von Bohnsdorf befinden und auch an die L 400 / Verlängerung der Waltersdorfer Chaussee anbinden.

Die öffentliche Auslegung der Antragsunterlagen wird vom 14. Oktober bis zum 13. November 2013 im Bezirksamt Treptow-Köpenick, Rathaus Köpenick, Fachbereich Stadtplanung und in verschiedenen Brandenburger Behörden erfolgen.

Die Bürger haben die Möglichkeit, bis zum 27. November 2013 Einwendungen gegen den Plan zu erheben. Die Unterlagen sind auch auf der Internetseite des Landesamtes für Bauen und Verkehr Brandenburg einsehbar.