Wohnungsneubau im Bezirk Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 10.09.2013

In Treptow-Köpenick nimmt der Wohnungsbau Fahrt auf. Aktuell sind über 2.000 Wohnungen im Bau oder gerade fertiggestellt. So z.B. die Kodak Glanzfilmfabrik in der Friedrichshagener Straße 9. Hier entstehen etwa 300 Wohneinheiten auf historischem Gelände. Ursprünglich als Produktionsort des Filmherstellers Glanzfilm AG genutzt, übernahm in den 20er Jahren Kodak das Gelände. Nach langem Leerstand in den vergangenen Jahren sind seit Ende 2012 die ersten Wohnungen der insgesamt 284 geplanten Wohneinheiten bezugsfertig. Die Festsetzungen des im Jahr 2010 aufgestellten Bebauungsplans für das denkmalgeschützte Areal sind somit zum Teil realisiert.

Ein weiteres interessantes Wohnbauprojekt ist das Wohnen am Campus in Adlershof. In der Wissenschaftsstadt Adlershof ist vielfältiges Wohnen, beispielsweise in Eigentums- und Mietwohnungen, Genossenschaftswohnungen sowie städtischen Reihenhäusern (Townhouses) geplant. Hier sollen außerdem auch verschiedene Konzepte des gemeinschaftlichen Wohnens, wie generationenübergreifende Wohnprojekte oder Wohnen in einer internationalen Studentengemeinschaft, realisiert werden. Insgesamt sollen ca. 1.200 Wohneinheiten entstehen.

Ebenfalls in Adlershof ist am 11.09.2013 Richtfest für 34 Wohneinheiten der WBG Treptow Süd e.G. Die geplante Wohnanlage wurde im „Genossenschaftlichen Neubauwettbewerb 2012 für bezahlbaren Wohnraum“ prämiert und soll Wohnungen vorrangig für Senioren und Familien bieten.

Im kommenden Jahr werden zudem fast 4.000 Wohnungen im Bezirk in die Bauphase gehen. Insgesamt steht im Bezirk Treptow-Köpenick ein Wohnungsbaupotential von 10.000 Wohneinheiten in Bebauungsplan-Gebieten und ca. 5.000 Wohneinheiten durch Nachverdichtung bestehender Wohngebiete bis zum Jahr 2020 zur Realisierung an.

Der Bezirkstadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt, Rainer Hölmer, begrüßt diese Entwicklung, zumal sie sich auf alle Ortsteile verteilt. Rainer Hölmer ist darüber nicht verwundert: „Alle Ortsteile haben ihren Reiz. Für jeden ist etwas dabei: Wasser, Wald und viel Grün, dabei unterschiedliche Wohnformen und vielfältige Angebote.“