Lokaler Aktionstag Nachhaltigkeit in Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 06.09.2013

14. September 2013
„20 Jahre Agenda21-Prozess im Bezirk Treptow-Köpenick“

Viele Kommunen verfolgen ein Nachhaltigkeitskonzept, das Umweltschutz, wirtschaftliche Entwicklung und soziale Verantwortung zusammenführt – zum Wohl der heutigen Bevölkerung und zur Sicherung der Lebensgrundlagen für kommende Generationen unter Beachtung der Tragfähigkeit der Erde.

Der „Erdgipfel“ in Rio de Janeiro im Jahr 1992 war mit der Agenda21 ein Aufbruch. 1993 begannen in Treptow-Köpenick entsprechend Kapitel 28 der Agenda21 der Dialog und die Zusammenarbeit mit den lokalen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, um ein kommunales Programm für eine zukunftsfähige Entwicklung zu erarbeiten und umzusetzen. Für kirchliche Gemeinden und ökumenische Gruppen sind die Themen des weltweiten Konziliaren Prozesses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung im Sinne eines gemeinsamen Lernweges wichtig.

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Lokalen Agenda21-Prozesses finden drei Veranstaltungen statt:

1. Interreligiöse Andacht in der Schlosskirche Köpenick

Zeit: 9:00 bis 9:30 Uhr
Ort: Schlossinsel, 12555 Berlin

2. Afrika-Forum der Eine Welt-Akteure in Treptow-Köpenick

Begrüßung: Zeit: 10:00 bis 10:30 Uhr Ort: Alexander-von-Humboldt-Oberschule, Aula, Oberspreestr. 173, 12555 Berlin
  • Wolfgang von Schwedler, Direktor Alexander-von-Humboldt-Oberschule
  • Dr. Klaus Wazlawik, Ökumenische Initiativgruppe Eine Welt Treptow-Köpenick
  • Ines Feierabend, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Berlin Treptow-Köpenick
  • Alimamy Sesay, Ökumenisches Büro Treptow-Köpenick
  • H.E. Jongopie Siaka Stevens, Botschafter von Sierra Leone
Podiumsdiskussion zu den Eine Welt-Projekten: Zeit 10:30 bis 11:30 Uhr
  • Algerien: Schaffung autarker Lebens- und Wirtschaftsräume (Pacenius GmbH)
  • Westsahara: Unterstützung eines Jugendzentrums in einem Flüchtlingslager, Jugendbegegnung, Freiwilligenaustausch (Projektgruppe Westsahara)
  • Kamerun: Erneuerbare Energie in Dörfern, Projekt „Licht der Sahel“ (lelewal woila e.V.)- Bau einer Berufsschule für Erneuerbare Energiesysteme und eine Wasser- und Stromtankstelle.
  • Äthopien: Baumpflanzung, Jugendbegegnung und Aidswaisenunterstützung (Evangelische Kirchengemeinde Müggelheim und Schmöckwitz)
  • Uganda: Unterstützung der Straßenkinderinitiative „Child Restoration Outreach Uganda“, CRO Uganda (Evangelische Reformierte Schlosskirchengemeinde)
  • Mosambik: Zentrum „Fonte da Vida“, Quelle des Lebens, für Aidswaisen und Straßenkinder, (Evangelische Freikirchliche Gemeinde-„Hofkirche“ Köpenick)
  • Swaziland: Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche im südlichen Afrika Erfahrungsaustausch, gegenseitige Besuche (Evangelischer Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree)
  • Sierra Leone: Neue Lösungen für die Selbstversorgung, Aqua-, Bio-, und Solarkonzept (Pacenius GmbH)

Vortrag:
Vom Kakaobaum zur Schokolade, Kampagne „Make chocolade fair“, Viola Dannenmeier (INKOTA Netzwerk e. V.)
Zeit: 11:30 bis 12:15 Uhr
Pause: 12:15 bis 12:30 Uhr

Vortrag:
Eine Welt-Arbeit als Chance für Partizipation und interkulturelle Zusammenarbeit im Bezirk Treptow-Köpenick, Tzegha Kibrom
Zeit: 12:30 bis 13:15 Uhr

Ausblick:
Kommunale Entwicklungszusammenarbeit in Berlin, Helena Jansen (Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg – San Rafael del Sur e.V.)
Zeit: 13:15 bis 13:30 Uhr

3. Tag der offenen Tür: Vielfalt gestalten - zivilgesellschaftliches Engagement und Verantwortung

Alle Gäste sind herzlichst zum „Tag der offenen Tür“, anlässlich „20 Jahre Agenda21-Prozess im Bezirk Treptow-Köpenick“ eingeladen. Er beginnt mit einem Imbiss mit afrikanischen kulinarischen Spezialitäten, von Mitgliedern der afrikanischen Gemeinde (United Brethren in Chrisst Church, UBC e.V.) in Berlin vorbereitet.

Ort: Kietz-Garten Köllnische Vorstadt, Haus der Nachhaltigkeit Treptow-Köpenick, Rudower Str. 51, Fußweg von ca. 5 Minuten
Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr

Begrüßung:
  • Gottfried Uhlig, Förderverein Lokale Agenda21-Treptow-Köpenick e. V.
  • Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick
  • Dr. Günter Bachmann, Rat für Nachhaltige Entwicklung
Projektpräsentationen: ab ca. 15:00 Uhr
  • Fairer Handel in Berlin: Monika Lohsträter(Weltladen Köpenick)
  • „PARADIES WUHLHEIDE“: Madeleine Porr, Kathrin Fleischer (Beschäftigungsnetzwerk PARADIES WUHLHEIDE im FEZ Berlin)
  • ReUse Computer-Projekt Köpenick: Christof Stöhr (Arbeitsgruppe im Förderverein Lokale Agenda21 Treptow-Köpenick e.V.)
  • Außerschulische Grüne Lernwelt im Bezirk Treptow-Köpenick: Renate Vogel, Eva Kulla (Freilandlabor Kaniswall, FEZ Berlin)
  • Kietz-Garten Köllnische Vorstadt – Bienen & Co: Waltraud Düber, Lothar Knoch (Arbeitsgruppe im Förderverein Lokale Agenda21 Treptow-Köpenick e.V.)
  • Interkulturelle Gärten in Treptow-Köpenick: Brigitte Kanacher Ataya (Interkultureller Garten Berlin Köpenick-Wuhlegarten)
  • Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca (Peru): Michael Schrick (Arbeitsgruppe im Förderverein Lokale Agenda21 Treptow-Köpenick e.V.)
  • Nachhaltige Wirtschaft: Günter Treudt (Arbeitsgruppe im Förderverein Lokale Agenda21 e.V. )

Die Künstlervereinigung Musik & Herz und Afroka, westafrikanische Percussion aus Berlin, bieten mit verschiedenen musikalischen Genres ein Programm für Unterhaltung und gute Stimmung. Wir bedanken uns bei den Mitgliedern der Studierendeninitiative einleuchtend e. V. (HTW) für den Einsatz und die Präsentation der Solar-Musikanlage.

Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam an diesem Tag über den spannenden Weg für mehr Nachhaltigkeit in unserem Leben nachdenken zu können!

Kontakte

Tag der offenen Tür Agenda21-Büro Treptow-Köpenick Rudower Straße 51 12557 Berlin Telefon 030 – 655 5761 E-Mail: dueber@agenda21-treptow-koepenick.de Afrika-Forum Ökumenisches Büro Treptow-Köpenick Rudower Straße 23 12557 Berlin Telefon 030 – 4673 4594 E-Mail: klaus.wazlawik@gmx.de Für die Veranstaltungen sind Ihre Ansprechpartner
  • Gottfried Uhlig, Förderverein Lokale Agenda21 Treptow-Köpenick e.V.
  • Rainer Knörr, Beauftragter des Bezirksamtes Treptow-Köpenick für die Lokale Agenda21
  • Dr. Klaus Wazlawik, Ökumenische Initiativgruppe Eine Welt Treptow-Köpenick