Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Nachschnitt der Platanen in der Puschkinallee

Pressemitteilung vom 10.06.2013

15.07.2013 bis 16.08.2013

Im Jahr 2011 erfolgte ein umfangreicher Schnitt an den Platanen der Puschkinallee, der aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes dieser Bäume erforderlich wurde. Im Sommer diesen Jahres erfolgt nunmehr der planmäßige Nachschnitt. Der als Reaktion auf die 2011 erfolgten Kroneneinkürzungen entstandene Adventivwuchs soll durch einen nachfolgenden Pflegeschnitt so entwickelt / gelenkt werden, dass die Kronen künftig zu einem möglichst natürlichen Wachstum zurückfinden. Hierzu sind die an den Astköpfen sowie entlang von Ästen entstandenen Neutriebe auszudünnen und die verbleibenden Triebe bedarfsweise in sich einzukürzen. Darüber hinaus ist die Länge einiger Starkäste zu reduzieren bzw. sind Starkäste, an deren Ästungsstellen keine Neutriebbildung stattfand, bis auf einen weiter unten befindlichen versorgungsstarken Astkranz abzusetzen.

Diese Arbeiten werden in der Puschkinallee zwischen Zenner und Elsenstraße in 2 Abschnitten zu folgenden Zeiten durchgeführt:

1. Abschnitt I = zw. Ehrenmal und Elsenstraße 15.07.-30.07.2013

2. Abschnitt II = zw. Zenner und Ehrenmal 31.07. – 16.08.2013

Es werden 2 Fachfirmen mit je 2 Kolonnen tätig werden, die Arbeiten werden von Montag bis Freitag, teilweise auch Samstag und Sonntag durchgeführt werden.

Für die Durchführung der Schnittarbeiten werden umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen erforderlich. Aufgrund der Größe der Bäume wird es erforderlich, jeweils 2 Fahrspuren sowie den jeweiligen Rad- und Gehweg für den Verkehr zu sperren. Die Sperrungen erfolgen je Abschnitt, d.h. der jeweils nicht in Bearbeitung stehende Abschnitt ist komplett mit 3 Spuren befahrbar. Innerhalb eines Abschnittes werden erst die eine Straßenseite und nach Umrüstung die andere Straßenseite bearbeitet.

Die Bushaltestellen werden angefahren, bzw. lediglich für je einen Tag gesperrt. Die BVG wird hierüber über Aushänge entsprechend informieren.
Der Nachschnitt der Platanen in der Puschkinallee zw. Elsenstraße und Eichenstraße sowie der Straße am Treptower Park erfolgt 2014.

Die Gesamtmaßnahme: Schnitt an den Platanen und die Neupflanzungen wird finanziert aus Fördermitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“, die sich aus Bundes-, Landes- und EFRE Mitteln zusammensetzen.