Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

„Altbezirksbürgermeisterin“ wird 65

Pressemitteilung vom 08.04.2013

Am 6. Mai 1990 trat die erste demokratisch legitimierte Bezirksverordnetenversammlung Köpenick zusammen. Sie wählte Monika Höppner zur Bürgermeisterin des damaligen Stadtbezirks.
Am morgigen Dienstag vollendet Monika Höppner ihr 65. Lebensjahr. Ihr jetzt amtierender Nachfolger Oliver Igel gratuliert: „Du hast Dich früh zur demokratischen Wende bekannt und am Runden Tisch in Köpenick teilgenommen. Dein Amt hast Du im Mai 1990 angetreten als erste Chefin eines demokratisch legitimierten Bezirksamts nach 1929, und es war viel zu tun, um eine Verwaltung zu erschaffen, die transparent arbeiten sollte, entscheiden sollte auf der Grundlage geltender Gesetze, juristisch überprüfbar durch unabhängige Gerichte. Das war in diesem Teil der Stadt etwas revolutionär Neues. Und jetzt vollendest Du ein ganz besonderes Lebensjahr. Für viele weitere wünsche ich Dir Gesundheit, Schaffenskraft und Lebensfreude.“
Die Liste der Bürgermeister von Köpenick reicht zurück bis in das Jahr 1381. Daraus geht auch hervor, dass Monika Höppner die erste Frau war, die dieses Amt bekleidete.