Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Rabatte, Fahnen und eine Skandalzeitung zum “Gleichbezahltag – Equal Pay Day“ am 21. März 2013”

Pressemitteilung vom 15.03.2013
Equal Pay Day Teaser
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!
Die aus den USA stammende Idee des Equal Pay Day wurde 2008 nach Deutschland gebracht. Seitdem finden jährlich Aktionen, die auf die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen hinweisen statt. Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes macht alle Frauen auf die am 21. März 2013 stattfindenden Rabattaktionen aufmerksam. Im Zentrum Schöneweide gibt es in folgenden Geschäften Rabatte für Frauen:
  • Cecil (15 %)
  • Street One (15 %)
  • Leder-Schmidt (15 %)
  • Parfümerie M. (20 %)
  • Ketwurst (Kundinnen erhalten zu jeder Ketwurst ein Getränk nach Wahl gratis dazu)
  • Biere der Welt (10 )
    In dem Modeatelier Ballesta, Edisonstraße 52a, 12459 Schöneweide erhalten modebewusste Frauen gleich 2 × 22 %= 44
    Rabatt auf die gesamte exklusive Kollektion. Power Frauen sollten sich das nicht entgehen lassen!
    In ganz Berlin gewähren Geschäfte, Cafes und Dienstleistungsunternehmen Frauen am 21. März 2013 Rabatte auf Einkäufe. Diese sind im Internet auf folgender Seite aufgelistet http://www.23-prozent.de/?cat=5 .
    In allen zwölf Berliner Rathäusern werden am 21. März 2013 rote Equal Pay Day Flaggen gehisst. Anlässlich des Equal Pay Day wird in ganz Berlin eine Skandalzeitung verteilt. In Treptow-Köpenick gibt es das kostenfreie Extrablatt von der Gleichstellungsbeauftragten Anke Armbrust am 21. März 2013 von 10 bis 11 Uhr am S-Bahnhof Adlershof, um 12.00 Uhr vor dem Rathaus Köpenick und von 15 bis 16 Uhr im Forum Köpenick.
    Nutzen Sie die Aktionen am 21. März 2013 und machen damit auf die Lohnlücke aufmerksam.