Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

1. Mai – Nazifrei!

Pressemitteilung vom 12.03.2013

Auch in diesem Jahr instrumentalisieren Nazis, NPD-Funktionäre und andere antidemokratische Kräfte den 1. Mai als den „Tag der nationalen Arbeit“, um gegen die angebliche Arbeitsmarktkonkurrenz vor allem aus dem Euro-Raum zu propagieren und rassistische, antisemitische, fremdenfeindliche und neonazistische Ideologien zu verbreiten. Deshalb werden wir gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern, demokratischen Initiativen und Organisationen am 1. Mai ein Zeichen setzen – für eine solidarische, offene und vielfältige Gesellschaft in Schöneweide, in Berlin und ganz Deutschland.

Wir für Toleranz !

Wir für Vielfalt !

Wir für Demokratie !

1. Mai 2013 – Berlin-Schöneweide

Treffpunkt und Zeit werden noch bekannt gegeben!

Beteiligen auch Sie sich! Zeigen Sie Ihr Engagement! Seien Sie Teil einer demokratischen, friedlichen und bunten Bewegung gegen die unerträgliche Verharmlosung von Rassismus, Antisemitismus und Neonazismus, gegen rechte Propaganda und Hassgewalt gegen Minderheiten und Andersdenkende, gegen Intoleranz und gegen rechte Hegemoniebestrebungen.
Kein Kiez, keine Läden, keinen Fußbreit den Neonazis! Treptow-Köpenick für Vielfalt und Toleranz!

Oliver Igel
Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick
Bezirksstadtrat für Personal, Finanzen, Wirtschaft und Immobilienwirtschaft
Schirmherr des Bündnisses für Demokratie und Toleranz

Ines Feierabend
stellvertretende Bezirksbürgermeisterin
Bezirksstadträtin für Arbeit, Soziales und Gesundheit

Rainer Hölmer
Bezirksstadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt

Gernot Klemm
Bezirksstadtrat für Jugend

Svend Simdorn
Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Ordnungsangelegenheiten, Schule und Sport

Hans Erxleben
Sprecher des Bündnisses für Demokratie und Toleranz
Vorsitzender des Integrationsausschusses Treptow-Köpenick