Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Ausstellung „Porzellane für die Schlösser Friedrichs des Großen“ im Schloss Köpenick bis 29. September 2013 verlängert

Pressemitteilung vom 28.01.2013

Die Ausstellung „Porzellane für die Schlösser Friedrichs des Großen“ im Kunstgewerbemuseum Schloss Köpenick wird bis zum 29. September 2013 verlängert .
Mit Unterstützung von Musik in Brandenburgischen Schlössern e. V., Schlosscafé Köpenick.
Winteröffnung: Do – So 10 – 17 Uhr, Mo – Mi geschlossen (Von Oktober bis März gelten die Öffnungszeiten für das Winterhalbjahr).
Eintritt: 4,- €, erm. 2,- €
Im September 2013 jährt sich die Gründung der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) durch König Friedrich II. zum 250. Mal. Die gegenwärtige Ausstellungs-Inszenierung des überaus reichen Bestandes der vom König selbst bei seiner Manufaktur bestellten Porzellan-Service wird im Kunstgewerbemuseum Schloss Köpenick gezeigt. Diese Ausstellung ist hervorragend geeignet, an das für die Berliner Kunst- und Wirtschaftsgeschichte gleichermaßen bedeutende Jubiläum zu erinnern. Sie wird deshalb noch ein Jahr lang zu sehen sein.
Kunstgewerbemuseum – Staatliche Museen zu Berlin
Schloss Köpenick
Schlossinsel, 12557 Berlin
(Keine Parkmöglichkeiten auf dem Schlossplatz)