Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Fördermittel für eine nachhaltige Entwicklung in Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 13.12.2012

Mit dem Beschluss zur Lokalen Agenda 21 in Treptow-Köpenick im Jahr 2004 bekennt sich der Bezirk zu einer nachhaltigen, zukunftsfähigen sozial gerechten, ökonomisch tragfähigen und die Umwelt schützenden Entwicklung.

Vor diesem Hintergrund stehen zivilgesellschaftlichen Akteuren auch im Jahr 2013 Fördermittel des Bezirkes zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung unter Berücksichtigung der Leitbilder der Lokalen Agenda 21 zur Verfügung. Gefördert werden zukunftsfähige Projekte in einer Höhe von maximal 1.500,00 Euro je Projekt.
In den vergangenen Jahren wurden auf diesem Wege zahlreiche Projekte im Bezirk Treptow-Köpenick wie die Interkulturellen Gärten, die Städtepartnerschaft mit Cajamarca und eine Ausstellung über die Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vor 25 Jahren gefördert.
Vertreter aus Vereinen, Initiativen, christlichen Gemeinden oder Religionsgemeinschaften, die im Agenda 21-Prozess des Bezirkes engagiert sind, bewerten gemeinsam mit Vertretern des Bezirksamtes im Rahmen eines Konsultationskreises die eingereichten Vorschläge.

Interessierte Initiativen und Organisationen aus dem Bezirk sind aufgefordert, ihre Projektanträge bis zum 28. Februar 2013 einzureichen.
Kontakt: Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Beauftragter für die Lokale Agenda 21
Herr Rainer Knörr
Alt-Köpenick 21
12555 Berlin
Tel. (030) 90297-2302, Fax: (030) 90297-2401, E-Mail: rainer.knoerr@ba-tk.berlin.de