Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Treptow-Köpenick hat eine "MINT-Botschafterin des Jahres 2012"

Pressemitteilung vom 03.12.2012
Link zu: weitere Informationen
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist gefährdet durch den Mangel an Nachwuchs in den MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Der Engpass an naturwissenschaftlich-technisch qualifizierten Fachkräften ist ein strukturelles Problem, das heute schon als Wachstums- und Innovationsbremse einen hohen Wertschöpfungsverlust für die deutsche Volkswirtschaft verursacht – mit steigender Tendenz. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen” will zukunftsorientiert und wegweisend Zeichen für positive Veränderungen setzen.
Die MINT Initiative hat für 2012 einen bundesweiten MINT-Botschafterpreis 2012 ausgelobt.
https://www.mintzukunftschaffen.de/mint-botschafterpreis-2012.html Frau Dr. Marta Gutsche von dem Projekt FiNCA „Frauen in den Naturwissenschaften am Campus Adlershof – Humbolt Universität zu Berlin erhielt am 12.11.2012 die Auszeichnung mit dem MINT Botschafterpreis 2012. Bundesweit wurden 10 MINT Botschafter geehrt und davon Frau Dr. Marta Gutsche aus Treptow-Köpenick!
Der Bezirksbürgermeister Oliver Igel und die Gleichstellungsbeauftragte Anke Armbrust gratulieren Frau Dr. Marta Gutsche herzlich zu diesem Preis.
Das Projekt FiNCA in Adlershof wird vom Bezirksamt Treptow – Köpenick unterstützt und ist ein wichtiges Projekt und Angebot zur Förderung von Frauen in Naturwissenschaften.
http://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/verwaltung/abteilungen/frauenprojekte.html