Fertigstellung des Rosengartens im Treptower Park

Pressemitteilung vom 04.09.2012

Am Mittwoch, den 12. September 2012 um 10:00 Uhr wird der sanierte Rosengarten im Treptower Park durch den Stadtrat für Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt, Rainer Hölmer, der Öffentlichkeit übergeben.
Die Bauarbeiten im Rosengarten dauerten ein Jahr und kosteten etwa 2 Mio. Euro. Neben den neu angelegten Wege- und Pflanzflächen wurde auch der Springbrunnen von Grund auf neu hergerichtet. Die Pflanzflächen bleiben wegen des zu befürchtenden Vandalismus bis zum Einwachsen der Stauden eingezäunt. Die Rosenpflanzungen erfolgen aus gärtnerischen Gründen erst im Herbst. Kleinere Restarbeiten (Pflasterung Gehweg; Tröpfelbrunnen) erfolgen in Kürze.

Ein weiterer Schritt im Rosengarten ist die Herstellung des Ufersitzplatzes:
Der Ufersitzplatz gehört zum Ensemble des Rosengartens und wurde wie dieser durch Herrn Prof. Matthes 1968 geplant, konnte jedoch nie umgesetzt werden. In Abstimmung mit der Denkmalbehörde wird diese Neugestaltung nach alter Planung in Kombination mit neuen Elementen erfolgen. Dazu gehört u.a. eine höhengleiche Anbindung an die Zuwegungen des Rosengartens. Damit werden freie Sichtbeziehungen vom Rosengarten zum Wasser und umgekehrt hergestellt. Die Bauarbeiten begannen am 03.09.2012 und sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Kosten betragen etwa 215.000 €.