Druck jetzt im Allende-Viertel

Pressemitteilung vom 27.04.2010

Neue Räume für „Freie Gruppe Druckgrafik“
Seit über 25 Jahren existiert in Köpenick die aktive “Freie Gruppe Druckgrafik”. Gemeinsam nutzen 8 unabhängige Künstlerinnen und Künstler die Tiefdruckpresse.
Diese Künstlergruppe, 1980 von dem Maler und Grafiker Egon Bresien gegründet, hat schon zahlreiche Ausstellungen im Raum Köpenick organisiert.
Häufig wurden Radierungen zur Literatur in der Mediathek in Köpenick gezeigt. Viel beachtet wurden die Ausstellungen zu Theodor Fontane, Johannes Bobrowski und zur Literatur von Frauen. Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach hat Radierungen dieser Gruppe angekauft.
Einige Mitglieder der Druckergruppe sind auch sehr aktiv bei der Kunsterziehung von Kindern in der Vorschule in Kunstkursen für Erwachsene in der Volkshochschule Treptow-Köpenick.
Die „Freie Gruppe Druckgrafik“ hat neue Räumlichkeiten erhalten. Sie drucken jetzt ab 08. Mai 2010 in der ehemaligen Schule im Allende-Viertel in der Alfred-Randt-Str. 54.