Germaniagarten / Silbersteinstraße

Basisinformationen

Beschreibung des Gebiets

Das Gebiet Germaniagarten / Silbersteinstraße umfasst den namensgebenden Planungsraum Germaniagarten im Osten von Tempelhof-Schöneberg und einen Teil des angrenzenden Planungsraumes Silbersteinstraße im Bezirk Neukölln (siehe Karte).
Damit ist das Gebiet die erste bezirksübergreifende FEIN-Förderkulisse in Berlin und umfasst mittlerweile 9.000 Einwohnende. Seit 2017 arbeiten hier die beiden Bezirksämter Tempelhof-Schöneberg und Neukölln zusammen, um mit Hilfe von FEIN-Fördermitteln des Senats für Stadtentwicklung und Wohnen Projekte anzustoßen, die der Nachbarschaft zu Gute kommen und das Gebiet insgesamt lebenswerter machen. Seit 2018 werden sie dabei durch die Gebietsbetreuung unterstützt (Kontakt siehe unten).

Förderung

Die Entwicklung im Gebiet Germaniagarten / Silbersteinstraße wird durch FEIN-Mittel (Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften) der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gefördert (siehe unten).
Durch die Initiative der zuständigen Dezernenten in beiden Bezirken konnte 2017 die Gebietskulisse erweitert und ein bezirksübergreifender Einsatz der FEIN-Mittel möglich werden.
Bewohner_innen und Akteur_innen des Gebiets wird durch die FEIN-Mittel ermöglicht, sich an der Gestaltung ihres Wohnumfeldes zu beteiligen, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Verantwortlich für die Betreuung des Fördergebietes in den beiden Bezirken sind die Regionalkoordination Tempelhof und Gebietskoordination Neukölln.

Gebietsbetreuung

Mit der praktischen Umsetzung ist die Landesweite Planungsgesellschaft mbH (LPG) beauftragt und ist damit der erste Ansprechpartner vor Ort für Ideen und Anregungen, wie der Kiez liebens- und lebenswerter gemacht werden kann.

LPG mbH
Tel.: (030) 81 61 60 3 -94/ -92
s.drescher@lpgmbh.de

Aktuelles

Newsletter

Der aktuelle Newsletter für das Gebiet Germaniagarten/Silbersteinstraße steht Ihnen hier in der Druckversion und als barrierefreie Textversion zur Verfügung.
Bisherige Newsletter finden Sie im Archiv.

Bärenbrief Nr. 15 (Druckversion)

nicht barrierefreie Druckversion

PDF-Dokument (390.4 kB) - Stand: Juni 2019

Bärenbrief Nr. 15 (Textversion)

Barrierefreie Textversion mit Formatierungen.

PDF-Dokument (232.4 kB) - Stand: Juni 2019

Beteiligung

Netzwerkrunde Germaniagarten/Silbersteinstraße

Seit Mai 2014 trifft sich die Netzwerkrunde Germaniagarten regelmäßig, durch die Gebietserweiterung tagt das Gremium seit 2017 unter dem TItel Netzwerkrunde Germaniagarten/Silbersteinstraße. Die Netzwerkrunde besteht aus Bürger_innen, Vertreter_innen der bezirklichen Verwaltung und sozialen Trägern. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit der Entwicklung von Projekten vor Ort.

Dieses Jahr finden die Netzwerkrunden jeweils an einem Dienstag von 15.00-17.00 Uhr an folgenden Terminen statt:

  • 30.04.2019 im Familienzentrum Vielfalt, Silbersteinstraße 137-139;
  • 06.08.2019 voraussichtlich im SUNPARK, Evangelisches Johannesstift Servicewohnen GmbH, Mariendorfer Weg 27;
  • 22.10.2019 voraussichtlich in der Marianne-Cohn-Schule, Holzmannstraße 7.

Aus Datenschutzgründen können die Protokolle der Netzwerkrunde nicht auf der Homepage verlinkt werden. Wenn Sie an den gesonderten Einladungen und Protokollen der Netzwerkrunde interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die Gebietsbetreuung.

Informationsveranstaltung zu neuen Wohnbauprojekten

Am Mariendorfer Weg entstehen in den kommenden Jahren mehr als 1.400 Wohnungen. Aus diesem Grund kamen am 27.03.2019 über 100 interessierte Bewohner_innen und Akteur_innen des Kiezes in der Mensa der Hermann-Sander-Schule zusammen, um mit Vertreter_innen aus Politik, Verwaltung und den beteiligten Wohnungsunternehmen über die Wohnbauprojekte St. Marien und Neumarien und ihre Auswirkungen auf den Kiez zu diskutieren.
Die Bezirksstadträte von Neukölln und Tempelhof-Schöneberg, Jochen Biedermann und Jörn Oltmann eröffneten die Veranstaltung. Anschließend stellten Rolf Groth und Max Rehberger vom Stadtentwicklungsamt Neukölln die Wohnbaupotenziale im Bezirk und das Konzept zur sozialen Infrastruktur vor, bevor die Wohnungsunternehmen BUWOG und AVILA die Projekte im Detail vorstellten.
In der anschließenden Diskussionsrunde wurden u. a. die zu hohen Mietpreise und die steigende Verkehrsbelastung im Gebiet vom Publikum kritisiert. Die Entstehung neuer Sozialwohnungen im Projekt Neumarien (BUWOG) sowie der Bau von zwei neuen Kitas wurden hingegen positiv aufgenommen. Die ersten Wohnungen des Projektes St. Marien (AVILA) sind ab August 2019 bezugsfertig. Der erste Bauabschnitt des Neumarien-Projektes soll Ende des Jahres 2019 abgeschlossen sein.

Kiezfest

Kommen Sie vorbei und lernen Sie kennen, was alles so in Ihrer Nachbarschaft los ist!

Das diesjährige Kiezfest findet auf der Neuköllner Seite statt. Damit wird zum ersten Mal das Kiezfest auf der Nachbarseite stattfinden und somit die gebietsübergreifende Zusammenarbeit weiter ausgebaut und die Kita Silbersteiner Rappelkiste stellt hierfür ihr Außengeländer zur Verfügung. Am Kiezfest werden wieder unterschiedliche Akteure ihr Angebot an Ständen präsentieren.

Falls auch Sie teilnehmen möchten, können Sie sich bis zum 23.08.2019 an die Gebietskoordination und einen Stand reservieren!

Wann? Am Freitag, den 27.09.2019 von 14.30 bis 18.00 Uhr

Wo? Auf dem Außengelände der Kita Silbersteiner Rappelkiste in der Silbersteinstraße 121

Verweise

Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)

Link zu: Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)
Bild: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Hier gelangen Sie zu den Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zum genannten Förderprogramm. Weitere Informationen

Archiv Germaniagarten/Silbersteinstraße

Link zu: Archiv Germaniagarten/Silbersteinstraße
Bild: GeoVerm BA-TS

Hier finden Sie Informationen zur Arbeit der Regionalkoordination im Gebiet Germaniagarten/Silbersteinstraße seit 2013 Weitere Informationen