Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Bürger_innenrat Lichtenrade

Log zum Bürger_innenrat Lichtenrade

September 2020 – Thema des ersten Bürger_innenrats Lichtenrade

„Wie können wir Lichtenrade lebenswert erhalten und die Zukunft gemeinsam entwickeln?“

Anfang September 2020 kam der erste Bürger_innenrat Lichtenrade zusammen. Der Rat ist ein Pilotprojekt zur Bürgerbeteiligung, zu dem 500 Menschen per Losverfahren aus Lichtenrade ausgewählt und eingeladen wurden, eineinhalb Tage lang über die Entwicklung im Ortsteil zu sprechen. Letztlich haben zehn Bürger_innen am Rat teilgenommen.

Welche Empfehlungen gibt der Bürger_innenrat?

Teilnehmende des Bürger_innenrates lesen schriftlich auf Papier festgehaltene Diskussionsbeiträge und gewichten diese.

Zuerst haben die Teilnehmenden ihre Anliegen, Bedenken und Ideen zusammengetragen. Speziell geschulte Moderator_innen leiteten die Moderation so, dass alle Teilnehmenden ihre Sichtweisen, Sorgen und Lösungsvorschläge einbringen konnten. Anschließend hat der „Bürger_innenrat“ gemeinsame Anliegen identifiziert und Kernbotschaften und Empfehlungen für Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft formuliert.

Übergabe an Verwaltung und Politik

Anschließend hat der Bürger_innenrat Lichtenrade diese Kernbotschaften und Empfehlungen am 9. September 2020 im Rahmen eines »Bürger_innencafés« präsentiert und an die Bezirksbürgermeisterin, Angelika Schöttler, übergeben. Anschließend konnten die Anwensenden aus dem Rat sowie aus Verwaltung und Politik diese Empfehlungen miteinander diskutieren und Nachfragen stellen.

Videos von den Präsentationen auf dem Bürger_innencafé

So können Sie sich beteiligen

Das Bürger_innencafé war aufgrund der Beschränkungen durch die Infektionsschutzverordnung nicht öffentlich zugänglich. Wir laden aber alle Menschen ein, die Ergebnisse des Rates online zu diskutieren und mit eigenen Erfahrungen zu vertiefen.

Dafür können Sie die Ergebnisse auf der Beteiligungsplattform des Landes Berlin »meinBerlin« einsehen und kommentieren. Sie müssen sich dafür lediglich kostenlos registrieren.

Wie geht es mit den Empfehlungen weiter?

Nach der Online-Beteiligung werden die Kernbotschaften und Empfehlungen des Bürger_innenrates sowie die Ergebnisse der Online-Beteiligung an die Resonanzgruppe übergeben. Darin beraten Vertreter_innen aus Verwaltung und Politik, welche Empfehlungen wie umgesetzt werden können. Anschließend geben die Fachabteilungen des Bezirksamts eine Rückmeldung.

Sobald diese Rückmeldungen vorliegen, werden sie auf dieser Seite veröffentlicht.