Drucksache - 1527/XIX  

 
 
Betreff: ÖPNV für Radfahrer optimieren
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUDie Fraktion der CDU
Verfasser:Frau Preußker, WandaOlschewski, Ralf
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Ausschuss für Verkehr und Grünflächen XIX.Wahlperiode Beratung
22.06.2015 
34. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Grünflächen vertagt   
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
20.05.2015 
46. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag

 

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:


Dem Bezirksamt wird empfohlen sich dafür einzusetzen, die Attraktivität des ÖPNV durch bahnhofsnahe Fahrradparkhäuser zu steigern und hierfür Projekte in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, dem VBB, der BVG, der S-Bahn Berlin GmbH und anderen interessierten Partnern (ADFC) zu initiieren.

 

Der BVV ist bis zum Herbst 2015 zu berichten.

 

 

 

Begründung:

Vorhandene Fahrradabstellmöglichkeiten im Bereich von U+S-Bahnhöfen sind fast überall überfüllt und nicht sehr komfortabel. Um die Mitnahme von Fahrrädern in die Bahnen nach Möglichkeiten zu minimieren, sollten vom Verkehrsunternehmen zunehmend überdachte, gut einsehbare und beleuchtete Unterstellmöglichkeiten angeboten werden. Der Bezirk ist hierbei aufgefordert, mögliche Grundstücke zu benennen.


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen