Drucksache - 1407/XIX  

 
 
Betreff: VHS-Sprachkurse für Flüchtlinge aufstocken
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion GRÜNEBezirksamt
Verfasser:Frau Kaddatz, JuttaSchöttler, Angelika
Drucksache-Art:AntragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Ausschuss für Integration Beratung
11.06.2015 
24. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Integration mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
18.02.2015 
43. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
20.05.2015 
46. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   
Bezirksamt Erledigung
Bezirksamt Entscheidung

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag
Austauschseite
3. Version vom 17.02.2015
MzK

Das Bezirksamt teilt zu der o.g. Drucksache folgendes mit:

 

Deutschkurse für Flüchtlinge an Berliner Volkshochschulen werden seit 2014 von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen finanziert, die den Volkshochschulen im Wege der auftragsweisen Bewirtschaftung Haushaltsmittel für eine Sprachförderung von Flüchtlingen zur Verfügung stellt. Die VHS Mitte fungiert als sogenannte Leitstelle für die 12 Berliner Volkshochschulen, ermittelt die Bedarfe der einzelnen Einrichtungen, verhandelt diese mit der Senatsverwaltung und gibt in Abstimmung mit den Volkshochschulen die entsprechend bewilligten Mittel frei.

Die VHS Tempelhof-Schöneberg führte im Herbstsemester 2014 zwei Kurse mit je 100 Unterrichtseinheiten auf der Niveaustufe A1.1 und im Frühjahrssemester 2015 zwei Kurse auf der Niveaustufe A1.2 mit ebenso vielen Unterrichtseinheiten durch. Alle Kurse sind bereits abgeschlossen.

Für das restliche Jahr 2015 ist ein Bedarf von weiteren 10 Kursen à 100 Unterrichtseinheiten bei der VHS Mitte angemeldet worden. Davon sind vier Kurse als Anschlussangebote für die Teilnehmenden der bislang durchgeführten vier Deutschkurse für Flüchtlinge vorgesehen, damit diese die Niveaustufe A2.2 abschließen können. Die weiteren sechs Kurse sollen von der Stufe A1.1 bis zum Abschluss der Stufe A2.1 führen und neue Teilnehmende ansprechen.

Eine abschließende Entscheidung des Senates über die Bewilligung von Haushaltsmitteln für die angemeldeten Bedarfe der Berliner Volkshochschulen soll voraussichtlich Mitte bis Ende April erfolgen. Sollte das Senatsprogramm in 2016 weitergeführt werden, wird die VHS Tempelhof-Schöneberg rechtzeitig weitere Bedarfe anmelden.

 

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen