Drucksache - 1021/XIX  

 
 
Betreff: Schwimmbäder im Bezirk nicht austrocknen lassen!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUBezirksamt
Verfasser:Frau Kaddatz, JuttaSchöttler, Angelika
Drucksache-Art:AntragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Ausschuss für Sport Kenntnisnahme
13.05.2014 
22. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport mit Änderungen im Ausschuss beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
16.04.2014 
32. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Sport Beratung
09.09.2014 
24. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport      
14.10.2014 
25. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport      
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
21.05.2014 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksamt Entscheidung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
27.08.2014 
36. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag
2. Version vom 14.05.2014
Mitteilung zur Kenntnisnahme
Mitteilung zur Kenntnisnahme

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Das Bezirksamt teilt zu der o.g. Drucksache folgendes mit:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg hat am 21.05.2014 die Drucksache Nr. 1021/ XIX (siehe Anlage) beschlossen und das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin ersucht, sich bei den Berliner Bäderbetrieben und beim Senat von Berlin dafür einzusetzen, dass die Versorgung mit öffentlichen Schwimmbädern im Bezirk, betrieben durch die Berliner Bäderbetriebe, in ausreichendem Maße insbesondere für den Schwimmunterricht an Schulen und für den Vereinssport gewährleistet bleibt. Weiterhin soll es ein für breite Bevölkerungsschichten bezahlbares Angebot geben.

 

Das Bezirksamt hat die Empfehlung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg aufgegriffen und sich in dieser Angelegenheit schriftlich sowohl an den Staatssekretär der Senatsverwaltung für Inneres und Sport – Herrn Statzkowski – als auch an die Berliner Bäder-Betriebe gewandt.

 

Das Bezirksamt wird bei Vorliegen von Antworten der Bezirksverordnetenversammlung berichten.


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen