Drucksache - 0345/XIX  

 
 
Betreff: Bauvorhaben „Kurfürstenzentrum“
Status:öffentlichAktenzeichen:siehe auch 0290/XIX
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der SPDBezirksamt
Verfasser:Frau Dr. Klotz, SibyllSchöttler, Angelika
Drucksache-Art:AntragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung Entscheidung
09.01.2013 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
22.08.2012 
11. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksamt Erledigung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Erledigung
12.12.2012 
15. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Mitteilung zur Kenntnisnahme
0345_XIX Anlage Schlussbericht Kurfürstenzentrum

Das Bezirksamt bittet als Schlussbericht zur Kenntnis zu nehmen:

 

Das Bezirksamt bittet als Schlussbericht zur Kenntnis zu nehmen:

 

Mit Schreiben der Bezirksstadträtin Frau Dr. Klotz vom 25.07.2012 wurde der Beschluss vom 20.06.2012, Drucks. Nr. 290/XIX an den zuständigen Bezirksstadtrat von Berlin-Mitte Herrn Spallek übersandt. In dem Schreiben wurde die Problemlage inhaltlich aufgenommen und hierzu ein Gesprächstermin angeregt.

 

Mit der beiliegenden Stellungnahme des bezirklichen Stadtentwicklungsamtes vom 28.09.2012 wurde der Beschluss der BVV vom 22.08.2012, Drucks. Nr. 345/XIX an den Fachbereich Stadtplanung des Bezirks Mitte übersandt. In diesem Schreiben wurde die Problemlage inhaltlich aufgenommen und thematisch ergänzt (s. Anlage).

 

Nunmehr hat ein konzeptionelles Umdenken im Rahmen des Bauvorhabens Kurfürstenzentrumstattgefunden.

Hierzu heißt es laut Tagesspiegel vom 12.10.2012: ... soll das Parkhaus nur noch eine Etage haben, die ursprünglichen Pläne sahen 350 Stellplätze in drei Stockwerken vor. Über dem Parkdeck sind nun Wohnungen angedacht. (...). Im Gespräch sei ein Lebensmitteldiscounter. Der Rest der Fläche im Parterre sei für kleinteilige Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe gedacht. (...). Auch für die eintönige Fassade erwartet der Stadtrat neue Entwürfe.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen