Bürgerschaftliches Engagement wird geehrt: Wir freuen uns über weitere Vorschläge für die Verleihung von Verdienstmedaillen und Förderpreis

Verdienstmedaille des Bezirks Tempelhof-Schöneberg
Verdienstmedaille des Bezirks Tempelhof-Schöneberg
Pressemitteilung Nr. 210 vom 09.07.2020

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg möchte auch im Jahr 2020 das vielfältige bürgerschaftliche Engagement seiner Einwohner_innen, die sich in ihrem Bezirk für die Belange anderer einsetzen und ihren Kiez aktiv gestalten, würdigen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler weiß dieses Engagement sehr zu schätzen:

Ehrenamtliches Engagement und Freiwilligenarbeit bilden das Rückgrat unserer Gesellschaft. Die vielen Helfer_innen sind die Basis unserer Zivilgesellschaft und Ausdruck gelebter Demokratie. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Gemeinschaft. Mit den bezirklichen Verdienstmedaillen und dem Förderpreis wollen wir Dank sagen und die Ehrenamtlichen, die oft im Stillen wirken, einmal ganz bewusst in den Mittelpunkt stellen.

Bereits im Februar hat das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg dazu aufgerufen, Vorschläge für diese Ehrungen einzureichen. Aufgrund der Beschränkungen in Verbindung mit der Corona-Pandemie musste das Verfahren ruhen und wird jetzt wiederaufgenommen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler möchte die Verdienstmedaillen und den Förderpreis im Rahmen einer Festveranstaltung am Ende des Jahres übergeben.
Deshalb haben alle Bürger_innen weiterhin die Möglichkeit Vorschläge einzureichen.
Die bisher eingegangenen Vorschläge werden bei der Auswahl der Preisträger_innen von der Jury berücksichtigt und müssen nicht erneut eingereicht werden.

Die Verleihung der Verdienstmedaillen und des Förderpreises symbolisiert den alljährlichen Höhepunkt der Anerkennungs- und Dankeskultur im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Die Verdienstmedaille wird an Personen verliehen, die sich durch ihre außerordentliche, herausragende und nachhaltige Leistung (mindestens 8 Jahre) für die Allgemeinheit insbesondere im sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich um den Bezirk verdient gemacht haben. Geeignete Vorschläge von Organisationen, Vereinen, Verbänden sowie Einzelpersonen sollen sich bitte nur auf eine ehrenamtliche Person beziehen, von Mehrfachnennungen bitten wir abzusehen.

Neben der Verdienstmedaille kann ein Förderpreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist, vergeben werden. Mit dem Förderpreis sollen vorbildliche Leistungen von Personen, Gruppen oder Projekten, die im Dienst der Gemeinschaft und im Bezirk erbracht wurden, öffentlich anerkannt und gefördert werden.

Für weitere Auskünfte und Beratung steht Ihnen das Ehrenamtsbüro im Rathaus Schöneberg (John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin) oder telefonisch unter (030) 90277-6051/-6600 gerne zur Verfügung.

Schriftliche Vorschläge mit Begründungen nimmt das Ehrenamtsbüro bis zum 7. August 2020 (Poststempel) entgegen:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Ehrenamtsbüro
10820 Berlin