Netzwerk Großbeerenstraße: Bundessieger und ausgezeichnet als "Innovatives Netzwerk 2020"

Pressemitteilung Nr. 201 vom 29.06.2020

Das Berliner Unternehmensnetzwerk Großbeerenstraße e.V. ist eines von bundesweit fünf Netzwerken, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für ihre innovativen Wege bei der regionalen Fachkräftesicherung ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnung erhielt das Netzwerk für sein Projekt „P3 – Potentiale, Planspiele, Praxis“ und fand im Rahmen des Innovationstages in Berlin statt.

Ziel der Innovationstage ist es, die in ganz Deutschland agierenden Fachkräftenetzwerke miteinander zu vernetzen, ihre Arbeit bundesweit bekannt zu machen und einen inhaltlichen Austausch zu aktuell wichtigen Themen und Trends der Fachkräftesicherung zu ermöglichen. Dieses Jahr fand die Veranstaltung erstmalig komplett online statt. Mit der Auszeichnung als „Innovatives Netzwerk 2020“ wurden im Rahmen der Veranstaltung außerdem Fachkräftenetzwerke gewürdigt, die mit ihrer Arbeit Impulse für ganz Deutschland setzten.

Das Netzwerk Großbeerenstraße setzt mit seinem Projekt „P3 – Potentiale, Planspiele, Praxis“ auf eine frühzeitige und intensive Verknüpfung von Schulen, Schüler_innen mit den Unternehmen des Netzwerks, um den Jugendlichen bei der Suche nach dem passenden Beruf gemäß der eigenen Stärken zu helfen und gleichzeitig die Unternehmen bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler dazu:

Ich gratuliere dem Netzwerk Großbeerenstraße für ihren Erfolg! Als Netzwerk sind sie sehr engagiert darin, junge Leute frühzeitig zu beraten und ihnen einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten der Arbeitswelt zu geben. Fachkräftesicherung war schon immer ein wichtiges Thema in Berlin. In der Coronazeit ist es umso wichtiger, dass Unternehmen und Auszubildende schnell zueinander finden.