Kranzniederlegung am Volkstrauertag in Tempelhof-Schöneberg

Grabkreuze auf einer Wiese
Grabkreuze der Einzelgräber auf dem Heidefriedhof
Pressemitteilung Nr. 347 vom 16.10.2020

Gedenken am 15. November 2020

Am Volkstrauertag wird bundesweit jedes Jahr der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft und Terror gedacht.
Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg wird Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler zusammen mit Bezirksverordnetenvorsteher Stefan Böltes anlässlich des Volkstrauertages einen Kranz niederlegen.

Sonntag, 15. November 2020 um 10:30 Uhr

Am großen Gedächtniskreuz auf dem Heidefriedhof in Mariendorf
Reißeckstraße 14, 12107 Berlin

Bildvergrößerung: Großes Denkmalkreuz mit stehnder weiblicher Person im Vordergrund
Gedenken zum Volkstrauertag 2019

Vor dem 9,5 Meter hohen Ehrenmal befinden sich mehr als 624 Einzelgräber und ein Sammelgrab von Zivilist_innen und Soldat_innen des Zweiten Weltkriegs. Die Grabkreuze der Einzelgräber wurden im Jahr 2002 erneuert und, sofern bekannt, mit den vollständigen Daten der Verstorbenen versehen.
Alle Bürger_innen sind herzlich eingeladen, zusammen mit den Bezirksamtsmitgliedern und Bezirksverordneten von Tempelhof-Schöneberg an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen.
Das Gedenken wird von einem Blechbläser-Quartett der bezirklichen Leo Kestenberg Musikschule begleitet werden.

Gemäß der aktuellen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung möchten wir die Teilnehmenden bitten, sich vorab über ein online Anmeldeformular auf der Webseite des Bezirksamtes für die Gedenkveranstaltung anzumelden. Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung per Telefon: (030) 90277-6527 möglich.