Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Eine neue Mitte mit Gewerbe, Kultur und Wohnungen für Tempelhof

Pressemitteilung Nr. 324 vom 09.08.2019

Innerhalb der kommenden zehn Jahre bekommt Tempelhofs Mitte entlang des Tempelhofer Damms zwischen Götz- und Albrechtstraße ein völlig neues Gesicht. „Stadtumbau Neue Mitte Tempelhof“ heißt das ehrgeizige Projekt, das den bisherigen Dienstleistungs-, Kultur- und Gewerbestandort stärken, dazu neuen Wohnraum schaffen und dem Bezirk zum Beispiel ein Kultur- und Bildungshaus, ein Stadtbad und einen neuen Stadtplatz bescheren soll.

Wie dieses unter anderem aus Fördermitteln des Programms Stadtumbau finanzierte Vorhaben unter aktiver Beteiligung der Bürger_innen umgesetzt werden soll, darüber informiert Baustadtrat Jörn Oltmann bei eine öffentlichen Veranstaltung.

  • Termin: Donnerstag, den 15. August 2019 um 18:00 Uhr
  • Ort: Kirchsaal im Margarete-Draeger-Haus,
    Götzstraße 24b, 12099 Berlin
Dabei geht es insbesondere um die Themen:
  • Was sind die genauen Ziele des Vorhabens?
  • Wer ist daran wie beteiligt?
  • Welche Projekte sind im Einzelnen geplant?
  • Wie können sich die Bürger_innen jeweils aktuell über den neuesten Stand Informieren und beteiligen?
  • Wie funktioniert das städtebauliche Werkstattverfahren, was ist seine Aufgabe und in welchen Zeiträumen findet es statt?

Interessierte können sich am Tag der Veranstaltung bereits ab 17:00 Uhr bei einer Ausstellung ein Bild vom Stadtumbaugebiet machen.

Kontakt:

Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen
Jörn Oltmann
Telefon: (030) 90277-2261