Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg

Pressemitteilung Nr. 239 vom 04.06.2019

Eine Lesung von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und Schauspieler Frank Sandmann

Bildvergrößerung: Cover des Buches "Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg"
Cover des Buches "Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg"
Bild: Marie Friedrich

„Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg“ heißt ein neues Buch, mit dem der Bezirk auf seine vielen Angebote und Sehenswürdigkeiten aufmerksam macht. Erscheinen wird das Taschenbuch im Juni. Brigitte Schmiemann hat es im Auftrag der Wirtschaftsförderung konzipiert und geschrieben, Marie Friedrich hat das Layout entworfen und umgesetzt. Die Autorin lebt seit mehr als 40 Jahren im Bezirk und hat als Lokalredakteurin der Berliner Morgenpost lange Zeit über aktuelle Geschehnisse und deren Hintergründe auch aus Tempelhof-Schöneberg berichtet.

  • Termin: 11. Juni 2019 um 19:00 Uhr
  • Ort: Im Café Haberland, Bayerischer Platz 8, 10779 Berlin

Anmeldung bis zum 7. Juni 2019

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:

In Anlehnung an meine Bezirkssparziergänge entstand die Idee zu – Mittendrin in Tempelhof-Schöneberg – und ich freue mich sehr, dass dieses Buch zustande gekommen ist, ebenso wie auf die Lesung, bei der wir Sie auf einen Spaziergang mitnehmen werden.

Der erste Band gibt einen Überblick über die Ortsteile Schöneberg und Friedenau. Er zeigt die Vielfältigkeit und Vitalität der verschiedenen Kieze und wie die Menschen, die dort wohnen und arbeiten, den Bezirk zu dem machen, was er ist: zu einem bunten Kaleidoskop im Herzen Berlins, das spannender nicht sein könnte. In neun Kapiteln des Buches wird dem Leser ein Gesamtbild dieses lebendigen Stadtteils vermittelt, wobei geschichtliche Hintergründe und aktuelle Entwicklungen eng miteinander verwoben sind. Das Buch soll Lust machen auf mehr, auf eigene Streifzüge, auf eigene Aktivitäten und Erlebnisse, auf eigene Geschichten.
Geplant ist ein zweiter Band, in dem Tempelhof, Mariendorf, Marienfelde und Lichtenrade vorgestellt werden.

Als krönenden Abschluss der Lesung wird es eine Signierstunde geben, bei der es die Möglichkeit gibt, ein handsigniertes Buch von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und Autorin Brigitte Schmiemann als Geschenk zu ergattern.

Anmeldung bis spätestens Freitag, dem 7. Juni 2019 per E-Mail an Herrn Stumpe.

Aufgrund der limitierten Anzahl an Sitzplätzen im Café Haberland kann leider nur eine begrenzte Zahl von Besucher_innen für die Veranstaltung berücksichtigt werden.

Kontakt:

Wirtschaftsförderung
Herr Stumpe
E-Mail an Herrn Stumpe
Telefon: (030) 90277-7073