Spendenaktion „Wir für Lichtenrade“

Pressemitteilung Nr. 579 vom 13.12.2018

Scheckübergabe an den Förderverein der freiwilligen Jugendfeuerwehr Lichtenrade e.V.

Bildvergrößerung: Am 6. Dezember fand um 17:00 Uhr eine Spendenübergabe im Beisein des Nikolauses durch die Gewerbetreibenden statt.
Bild: dieraumplaner

Wieder einmal haben die Gewerbetreibenden und weitere engagierte Akteur_innen rund um die Bahnhofstraße ein Jahr lang Spenden für den guten Zweck gesammelt. Für den Förderverein der freiwilligen Jugendfeuerwehr Lichtenrade e.V. kamen Spendeneinnahmen in Höhe von 2854 Euro zusammen. Am 06. Dezember 2018 fand die Scheckübergabe in der Lichtenrader Bahnhofstraße statt.

Der Verein wurde 1987 von Lichtenrader Feuerwehr-, Geschäfts- und Privatleuten gegründet. Mit Mitgliedsbeiträgen und Spendengeldern sollte der stete Rückgang staatlicher finanzieller Förderungen für ehrenamtliche Arbeit aufgefangen sowie neue Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden. Zur Nachwuchssicherung der Freiwilligen Feuerwehr gibt es bereits seit 1979 eine Jugendfeuerwehr, in der Kinder und Jugendliche von 12 bis 18 Jahren an die Feuerwehrarbeit herangeführt werden.

Der Förderverein freut sich ganz besonders über die großzügige Spende, auch, weil für die Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen im nächsten Jahr ein Zuschuss gerade richtig kommt.

Bildvergrößerung: Vertreter_innen der Jugendfeuerwehr, sowie Hauptbrandmeister und Gründungsmitglied Frank Tschentscher nahmen den Scheck im Büro des Aktiven Zentrums entgegen.
Bild: dieraumplaner

Seit Dezember 2017 sammelten die Gewerbetreibenden in über 30 Geschäften, Büros und Arztpraxen rund um die Bahnhofstraße Spenden für die Freiwillige Feuerwehr. Die Initiative „Wir für Lichtenrade“ entstand aus einer gemeinsamen Idee im Rahmen der regelmäßigen Gewerbetreibenden treffen im Büro des Aktiven Zentrums.

Jährlich werden wechselnde lokale Einrichtungen und Initiativen durch Spendengelder unterstützt, um die Vielfalt Lichtenrades zu fördern, das Stadtteilzentrum weiter zu stärken und mit Leben zu füllen. Dabei wird immer wieder deutlich, dass die Lichtenrader_innen sich gern engagieren und sich für ihren Kiez einsetzen. Der nächste Spendenzweck muss noch gemeinsam mit den teilnehmenden Gewerbetreibenden und Akteur_innen festgelegt werden.

Kontakt:

Geschäftsstraßenmanagement Lichtenrade Bahnhofstraße
Prinzessinnenstraße 31, 12307 Berlin
Telefon: (030) 894 035 90

E-Mail an das Geschäftsstraßenmanagement Lichtenrade Bahnhofstraße

Internetseite des Geschäftsstraßenmanagement Lichtenrade Bahnhofstraße