Kinder und Jugendliche machen weiter Politik!

Pressemitteilung Nr. 511 vom 08.11.2018

Anlässlich des Tags der Kinderrechte laden das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und UNICEF engagierte junge Menschen aus dem Bezirk zur ersten Plenarsitzung in der Wahlperiode 2018/2019 in das Rathaus-Schöneberg ein.

  • Termin: Mittwoch, den 21. November 2018 von 9:30 bis 13:00 Uhr
  • Ort: Rathaus Schöneberg , Raum 195 (Louise-Schroeder-Saal)

Erwachsene planen, entscheiden und setzen sich für Kinder und Jugendliche durch. Aber ist es nicht eher so, dass Kinder und Jugendliche selber Experten für ihre Interessen, Wünsche und Bedürfnisse sind?Deshalb wurde vor einigen Jahren von der BVV Tempelhof-Schöneberg beschlossen, ein Kinder- und Jugendparlament im Bezirk einzurichten.

Im Kinder- und Jugendparlament kommen Kinder und Jugendliche regelmäßig seit 14 Jahren aus den Tempelhof-Schöneberger Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen zusammen, um Kommunalpolitik aktiv zu gestalten. Wann immer die Interessen von Kindern und Jugendlichen berührt werden, wird das Kinder- und Jugendparlament beteiligt. So z. B. bei der Ausstattung von Schulen und Freizeiteinrichtungen, der Gestaltung von Schulhöfen, dem Bau oder Umbau von Straßen, Spiel- und Sportplätzen, der Ausrichtung von Veranstaltungen und bei vielem mehr. Durch das Kinder- und Jugendparlament können Kinder und Jugendliche ihre Vorstellungen einbringen. Sie haben in allen Ausschüssen Mitspracherecht, wenn es um die Interessen von Kindern und Jugendlichen geht.

Gemeinsam mit UNICEF wird während der konstituierenden Sitzung unter anderem auf das Recht auf Beteiligung aufmerksam gemacht und gezeigt, wie Kinder- und Jugendbeteiligung im Bezirk Tempelhof-Schöneberg funktioniert.

Kontakt:

Bezirksstadtrat Oliver Schworck
Telefon: (030) 90277-8701