Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

PRESSEEINLADUNG: Erste gleichgeschlechtliche Trauung in Tempelhof-Schöneberg -Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler begrüßt im Rathaus Schöneberg das erste homosexuelle Paar aus Berlin zur Eheschließung

Pressemitteilung vom 27.09.2017
  • Termin: Sonntag, der 1. Oktober, Beginn 9:30 Uhr
  • Ort: Goldener Saal im Rathaus Schöneberg

Ab dem 1. Oktober 2017 gibt es mit der „Ehe für alle“ endlich echte Gleichberechtigung und ein Ende der Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Paaren beim „Bund fürs Leben“.
Das Standesamt Tempelhof-Schöneberg hat alles dafür getan, um die neuen rechtlichen Regelungen zeitnah umzusetzen – dies ist gelungen und Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler ist stolz, gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) bereits am ersten Oktober zur ersten gleichgeschlechtlichen Eheschließung einladen zu können.
Im Jahr 2001 waren sie unter den ersten, die eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen sind. Am 1. Oktober 2017 ist dem Hochzeitspaar neben Familie und Freunden auch die Presse willkommen, um der Umschreibung dieser Verpartnerung in eine vollwertige Ehe beizuwohnen.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler zur „Ehe für alle“:
„Ich habe mich persönlich für die Öffnung der Ehe eingesetzt und bin mit dem neuen Gesetz und vor allem mit der schnellen Umsetzung im Bezirksamt sehr zufrieden. Ein großes Dankeschön an die Kolleg_innen im Standesamt. Die Hochzeit am 1. Oktober ist auch als Signal zu verstehen, für ein modernes, ein vielfältiges und ein weltoffenes Tempelhof-Schöneberg.“

Die Pressevertreter_innen werden gebeten, sich bis zum 29.09.2017 anzumelden.
Kontakt:
Pressestelle
Tel.: (030) 90277 – 2310
E-Mail: pressestelle@ba-ts.berlin.de