Ukraine

Corona

Gedenken an die Opfer vom Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Pressemitteilung Nr. 590 vom 20.12.2016

Mit einer Schweigeminute vor dem Rathaus Schöneberg und den weiteren Dienstgebäuden des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg gedachte der Bezirk Tempelhof-Schöneberg heute um 11 Uhr den Angehörigen der Opfer und den Verletzten des Breitscheidplatzes.
Neben dem Bezirksamtskollegium versammelten sich etwa 150 Mitarbeiter_innen vor dem Rathaus Schöneberg. Das Läuten der Freiheitsglocke setzte für drei Minuten ein Zeichen des Mitgefühls.

„Die Tat vom gestrigen Abend hat mich tief erschüttert. In Gedanken sind wir bei den Angehörigen der Opfer und Verletzten sowie bei den Hilfskräften, die gestern als erstes vor Ort waren. Derzeit sind die genauen Hintergründe der Tat noch unklar. Unabhängig von den Ermittlungsergebnissen stehe ich auch weiterhin dafür ein, dass die Angst vor Terror und Gewalt nicht unser erworbenes Gut der Freiheit einschränken darf.“ so Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

Frau Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler wird heute Abend um 18 Uhr am Gedenkgottesdienst in der Gedächtniskirche teilnehmen.

Ansprechperson:
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Tel. 90277 – 2301