Ukraine

Corona

Verlängert bis 3. Oktober: ALL INCLUDED – Die Werkschau - Fachaustausch & Party zum Abschluss am 13. 10.2016

Pressemitteilung Nr. 442 vom 14.09.2016

Letzte Gelegenheit: noch bis zum 3. Oktober lädt das Jugend Museum in die interaktive Werkschau ALL INCLUDED. Zu sehen sind unteranderem Trickfilme mit schrägen Familiengeschichten, Rollenspiele in Fotoserien, Radio-Reportagen, Videoclips und Bilderhefte zu queeren Menschen und Orten in Schöneberg, eine Rauminstallation zum Thema „Gender Marketing und „Queer Fashion“ in Form von selbst entworfener Mode.

Ein Jahr lang forschte das Jugend Museum gemeinsam mit sechs Partnerschulen im geförderten Modellprojekt »ALL INCLUDED – Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt« zum Thema Gender. Die Schüler_innen recherchierten in Archivmaterialien, gingen im Schöneberger Kiez auf Spurensuche, führten Gespräche mit Expert_innen, interviewten Leute auf der Straße und trafen Menschen mit ungewöhnlichen Lebenswegen und Geschlechtsidentitäten. Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind in der vielgestaltigen Werkschau zu sehen.

Seit der Eröffnung im April 2016 haben sich über 1.500 Kinder und Jugendliche und viele Einzelbesucher_innen mit vielfältigen Lebensweisen beschäftigt. Die begleitenden Projekttage, Lernwerkstätten und Workshops für Schulklassen an Vormittagen waren schnell ausgebucht. Für Einzelbesucher_innen und Gruppen (nur nach Voranmeldung) ist die Werkschau jedoch noch bis zum 3. Oktober von montags bis donnerstags sowie samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr kostenlos geöffnet.

Nach Beendigung der Werkschau lädt das Museumsteam am 13. Oktober ab 16 Uhr zu einem Austausch mit Fachleuten und Interessierten: Welche Erfahrungen wurden bei den Workshops und in der Werkstattausstellung gemacht? Zu welchen Ergebnissen ist das begleitende Universitätsprojekt »VieL*BAR« gekommen? Gibt es neue Perspektiven und Anregungen für die Planung und Umsetzung der nächsten Projektschritte? In welche Richtung wird es weiter gehen? Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten. Und ab 19 Uhr wird gefeiert!

Ausstellungsdauer: 15. April verlängert bis 3. Oktober 2016 – Eintritt frei
Öffnungszeiten: Mo – Do 14 – 18 Uhr, Fr 9 – 14 Uhr, Sa + So 14 – 18 Uhr

Gruppen bitte nur nach Voranmeldung: Tel. 030 90 277 6163 oder
E-Mail

Fachaustausch: DO 13. Oktober 2016, ab 16 Uhr; Party ab 19 Uhr

Gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“