Informationen zum Coronavirus

Bürgermeisterin begrüßt Unterstützung für Integrationsbibliothek

Pressemitteilung Nr. 454 vom 02.12.2015

Mit großer Freude hat die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler für den
Bezirk Tempelhof-Schöneberg die abschließenden Beratungen des Hauptausschusses des Abgeordnetenhauses verfolgt, denn drei wichtige Beschlüsse betreffen den Bezirk:

  • Der Haushaltsplan des Bezirkes ist ohne Veränderungen oder Beanstandungen zur Kenntnis genommen worden. Neben Tempelhof-Schöneberg kann das nur noch ein weiterer Bezirk von sich behaupten.
    „Ich sehe mich damit bestätigt, dass die Vorgehensweise bei der Haushaltsaufstellung zu einem solide aufgestellten Haushalt geführt hat und nehme das indirekt ausgesprochene Lob sehr ernst. Natürlich bedeutet das leider nicht, dass der Haushalt auskömmlich ist. Daran werden wir weiter arbeiten.“
  • Der Hauptausschuss hat für den Bezirk für eine Bibliothek im Rathaus Friedenau oder für andere Bibliotheksstandorte eine zusätzliche Förderung von jeweils 300.000 Euro für 2016 und 2017 beschlossen.
    „Das wird uns in die Lage versetzen, die von allen gewollte Integrationsbibliothek im Rathaus Friedenau zu verwirklichen. Ich freue mich riesig. Viele Überlegungen liegen bereits vor. Jetzt können die Verhandlungen und Konzeptdiskussionen ganz konkret fortgeführt werden.“
  • Für die Bürgerämter sind jeweils drei zusätzliche Stellen vorgesehen.
    „Hier wird der Bezirk für eine schnellstmögliche Besetzung sorgen, damit die Warteschlangen endlich weniger werden“, so Frau Schöttler.

Aber zunächst muss der Bezirk die Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses am 10.12. abwarten, denn erst dann ist der Gesamthaushalt Berlin und damit auch der Bezirkshaushalt Tempelhof-Schöneberg mit den vom Hauptausschuss beschlossenen Ergänzungen wirklich beschlossen. Eine kleine Unsicherheit gibt es also noch, die es abzuwarten gilt.

Ansprechpartner: Büro der Bezirksbürgermeisterin, Tel. 90277-2301