Eröffnung eines Kunstprojekts im Hans-Baluschek-Park

Pressemitteilung vom 22.04.2015

Eröffnung: Lodewijk Heylen, Concrete Evidence: 1m
Kunstprojekt im Hans-Baluschek-Park

Die Eröffnung findet am Samstag, 2. Mai um 16 Uhr in Anwesenheit von Jutta Kaddatz, der Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport statt.

Concrete Evidence: 1m ist eine ortsspezifische Arbeit des belgischen Künstlers Lodewijk Heylen . Sie besteht aus einem Meter Autobahn im Maßstab 1:1, präsentiert in direkter Nähe der A100. In der Auseinandersetzung mit urbanen Infrastrukturen wirft die Skulptur Fragen nach dem Verhältnis zwischen industrieller Normung und sozialen, historisch bedingten Werten auf. Mit seiner räumlichen Intervention bringt Heylen die Dimensionen der Autobahn auf das menschliche Maß.

Kuratiert von Frederiek Weda

Gern senden wir Ihnen auf Anfrage freigegebene Fotos für Ihre redaktionelle Veröffentlichung.
Weitere Informationen zum Kunstwerk auf der Website des Künstlers www.ce1m.lodewijkheylen.be

Veranstaltungsort: Hans-Baluschek-Park, zwischen den S-Bahnhöfen Südkreuz und Priesterweg

Verkehrsverbindungen: S U Bahnhof Südkreuz und S-Bahnhof Priesterweg

Pressekontakt: Brigitte Garde, Presse- Öffentlichkeitsarbeit Museen Tempelhof-Schöneberg, Tel (030) 90277-6227 / -6163 /
E-Mail: presse@jugendmuseum.de