Eine Weihnachtsbeleuchtung in der Maaßenstraße

Pressemitteilung vom 20.11.2013

Nach mehreren Jahren ohne Adventsbeleuchtung wird es wieder eine weihnachtliche Beleuchtung in der Schöneberger Maaßenstraße geben. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler dankt den privaten GeldgeberInnen.

Die letzte weihnachtliche Beleuchtung im Winterfeldtkiez liegt mehrere Jahre zurück. Die Lampions für die Straßenbäume mussten aus Altersgründen ausgesondert werden. Seitdem bestand der Wunsch der Gewerbetreibenden und Anwohnerinnen und Anwohner nach einer neuen Beleuchtung zur Weihnachtszeit.

Das Regionalmanagement CITY WEST hat Kontakt zu den Akteuren und Initiativen vor Ort geknüpft. Gemeinsam mit Frederico Berio vom gleichnamigen Café Berio wurde ein Beleuchtungskonzept entwickelt und das dafür erforderliche Geld gesammelt. Es konnten
18 Private Sponsoren – allesamt Gewerbetreibende, ImmobilieneigentümerInnen und HausverwalterInnen an der Maaßenstraße – gewonnen werden. Insgesamt wurden
7.000 Euro für die Anschaffung von Lichterketten und deren Montage zusammengetragen. Fehlende Mittel konnten durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg und das Regionalmanagement beigesteuert werden.
Die privaten Finanziers sind durch einen Aufkleber in ihrem Schaufenster zu erkennen.

Pünktlich zum Start der Adventszeit am 1. Dezember 2013 wird die Lichterwelt Winterfeldt in Betrieb gehen. Um 18.00 Uhr begrüßt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler die beteiligten Akteure bei einem Glas Glühwein und Weihnachtsgebäck, um ihnen für ihr Engagement zu danken. „Das Engagement einzelner Gewerbetreibender für ihren Kiez hat es ermöglicht, eine Weihnachtsbeleuchtung in der Maaßenstraße zu realisieren. Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern viel Freude. Ich hoffe, dass die Aktion Schule macht und in den Folgejahren fortgeführt wird.“ so Angelika Schöttler.

Der Impuls soll auch die Geschäftsleute in den Nebenstraßen animieren sich im nächsten Jahr zu beteiligen.

Kontakt: Büro der Bezirksbürgermeisterin, Tel. 90277 2301