Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Das Abschluss Event von CrossKultur 2012

Pressemitteilung vom 30.11.2012

CrossKultur 2012 endet wie immer an einem besonderen Tag. Die Vereinten Nationen haben im Jahr 2000 den 18. Dezember zum Internationalen Tag der Migranten ausgerufen. Dieses Jahr feiern wir das Abschluss Event schon zwei Tage vorher am

Sonntag, 16.12.2012, ab 17.30Uhr bis in die Nacht

Die Weisse Rose, Kulturzentrum am Wartburgplatz

Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin

Es wird ein spannendes Programm geboten.

Die Begrüßung des Abschlussevents übernimmt dieses Jahr persönlich die Bezirksbürgermeisterin Frau Angelika Schöttler .

Die Rückblicke und Highlights von CrossKultur 2012 werden die Fachbereichsleiterin Frau Petra Zwaka und die Integrationsbeauftragte des Bezirks Gabriele Gün Tank präsentieren.

CrossKlassik
Olya Dakič, Sopran
Avishai Chameides, Bratsche
Alba Gentili Tedeschi, Klavier
Brahms, Rachmaninov, Tschaikovsky und Pianola.

She’Koyokh
Das Klezmer-Ensemble She’Koyokh erfreut sein Publikum mit aufregenden Klängen voller Lebensfreude und Energie. Die pulsierende Musik ist ein aufregender Schmelztiegel verschiedenster Sprachen, Kulturen und Geschichten. Die Band benannte sich nach einem jiddischen Wort, das so viel wie „toll“ oder „nicht schlecht“ bedeutet. Auf den Bühnen, der beliebtesten Festivals Großbritaniens, Glastonbury und Cheltenham begeisterte das Ensemble sein Publikum mit sephardischen Liedern voller Soul, lebendigen jüdischen Melodien, türkischen Balladen, Hochzeitstänzen und virtuosen Solos.

Party mit DJ Muhammad Jabali, DJ AmIrani und DJ İpek
DJ Muhammad Jabalis orientalischer Soundkosmos war bereits in vielen Metropolen zu hören. Er ist Meinungskolumnist für Haaretz und für arabische Zeitungen und er ist Journalist, Poet und einer der angesagtesten DJs. Regelmäßig legt er in der Anna LouLou Bar in Jaffa auf.
DJ AmIrani – CrossoverOrient, Arabisch, Kurdisch, Persisch, Roma, Balkan & Indisch.
DJ İpek ist eine der angesagtesten DJanes der Berliner Clubszene und wird als international bekannte Queen des Eklektik Berlinİstan nicht umsonst als „Zeremonienmeisterin der transkulturellen Völkerverständigung“ (Daniel Bax – TAZ) bezeichnet. Sie ist bekannt für Ihren verführerischen Fusionsound & Dancemusik aus der Türkei, OrAsia und Balkan. In ihre Sets bezieht sie FolkElektroFusion, Gypsy Funk & Break Beats & Pop, House und Berlin Elektro & Minimal mit ein.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

In Zusammenarbeit mit dem British Council und der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit GLADT e.V.

Weitere Informationen:
Büro der Integrationsbeauftragten, Tel. 90277-6263 oder unter www.cross-kultur.de