Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Die Veranstaltungsreihe CrossKultur 2012 präsentiert „Tangoball mit Harmonie“ Tangotanzen macht schön und sorgt für Harmonie

Pressemitteilung vom 30.11.2012

Samstag, 15.12.2012, ab 20 Uhr

im Willy-Brandt-Saal des Rathauses Schöneberg

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Tango Argentino ist entstanden aus dem Schmelztiegel der Kulturen und entfaltet wie kein anderer Paartanz seine integrative Kraft nonverbaler Kommunikation. Der Tango drückt die Sehnsucht nach Nähe, nach einer unerfüllbaren Geborgenheit aus.
Gemeinsam mit der Tangoschule „Tangotanzen macht schön” und Integrationszentrum Harmonie e.V. lädt die Integrationsbeauftrage des Bezirks alle Tangobegeisterten und Interessierten zum Tangoball ein. Auf der ca. 400 m2 großen Tanzfläche wird es nicht zu eng und wenn doch, dann tanzen wir eben argentinisch, eng und leidenschaftlich.

Um 18 Uhr bieten Susanne Opitz & Rafael Busch aus der Kreuzberger Tangoschule „Tangotanzen macht schön” einen Einsteigerkurs für Singles, Paare und Queertänzer an, unterstützt von weiteren Lehrern ihrer Tangoschule (Unkostenbeitrag 5€ pro Person).

Um 20 Uhr beginnt die Tangonacht mit Livemusik des Berlin Community Tango Orchesters mit Tangos der goldenen Ära aus den 30er bis 50er Jahren (Eintritt frei).

in Zusammenarbeit mit dem Integrationszentrum Harmonie e.V. und der Tangoschule „Tangotanzen macht schön“

Weitere Informationen:
Büro der Integrationsbeauftragten, Tel. 90277-6263 oder unter www.cross-kultur.de