Bauvorhaben Fernradweg Berlin-Leipzig - 2. Bauabschnitt im „Flaschenhals“ -

Pressemitteilung vom 01.02.2012

Der so genannte „Flaschenhals“ ist ein Teilstück des Gleisdreiecks. Er befindet sich südlich der Yorckbrücken zwischen Yorckstraße und Monumentenstraße im Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Mit dem 2. Bauabschnitt des Bauvorhabens „Fernradweg Berlin-Leipzig“ wird die aus dem Gleisdreieck kommende überregionale Radwegeverbindung über den Flaschenhals fortgesetzt und ein weiterer wichtiger Schritt zum Lückenschluss für den Nord-Süd-Grünzug unternommen.

Informationsveranstaltung zum Baubeginn

am 09.02.2012 um 18.30 Uhr

im Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal (Raum 195)

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Die Baumaßnahme beinhaltet die Neuanlage des Radweges von der Yorckstraße bis zur Monumentenbrücke inklusive eines barrierefreien Eingangs an der Yorckstraße, die Sanierung der Altlast im Bereich der ehemaligen Fettgasanstalt (an der Yorckstraße), sowie die Neuanlage eines Sicherheitszauns an der westlichen Geländekante zur Absicherung gegen die angrenzende ICE-Trasse. Der barrierefreie Eingang an der Monumentenbrücke wird als 3. Bauabschnitt gesondert geplant und umgesetzt.

Im Rahmen der ersten Sicherungs- und Erschließungsmaßnahmen für den Bau des
2. Abschnittes des Fernradweges Berlin-Leipzig wird unterhalb der Monumentenbrücke eine mit Baufahrzeugen befahrbare Gleisquerung hergerichtet.
Die abgestimmte Trasse des Fernradweges und die Zauntrasse am westlichen Geländerand werden von ruderalem Aufwuchs befreit. Vorhandene Gleise auf der Trasse werden entfernt. Im Bereich der ehemaligen Fettgasanstalt und dem durch Bodenuntersuchungen festgestellten Altlastengebiet sind Rodungen erforderlich. Diese sollen bis zum Ende des Fällzeitraums Ende Februar 2012 erfolgen.

Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme wird das Gelände mit einem Zaun gegen die ICE-Trasse abgesichert. Die Ruinen der Fettgasanstalt werden abgebrochen, der belastete Boden im Bereich der Fettgasanstalt ausgehoben und entsorgt. Die entstehende freie Fläche wird für den Bau des Eingangs Yorckstraße genutzt. Entlang der Fernradwegtrasse wird der teilweise verunreinigte Gleisschotter entnommen und entsorgt.
Der Fernradweg wird in einer Breite von 3,90m neu angelegt und schließt südlich der Monumentenbrücke zunächst an den Bestand an.

Im Eingangsbereich Yorckstraße erfolgen Teilersatzpflanzungen für die erforderlichen Rodungen. Im Rahmen des Naturschutzes werden vor Baubeginn Kontrollen hinsichtlich nistender Vögel oder anderer im Flaschenhals lebender Tiere vorgenommen und im Fall eines Vorkommens gesichert.

Die Bauarbeiten werden Mitte Februar 2012 beginnen und zum Ende des Jahres 2013 insgesamt abgeschlossen sein.

Ansprechpartner: Bezirksstadtrat Daniel Krüger, Tel.-Nr.: 90277 – 2260