Bezirksbürgermeister Ekkehard Band begrüßt die neuen Auszubildenden in Tempelhof-Schöneberg

Pressemitteilung vom 24.08.2011

Am Donnerstag, dem 1. September werden im Bezirk Tempelhof-Schöneberg die Auszubildenden für das Jahr 2011 von Bezirksbürgermeister Ekkehard Bandbegrüßt.
Die jungen Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger werden um 9.00 Uhr im Goldenen Saal (Raum 1102) des Rathauses Schöneberg empfangen.

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat in diesem Jahr mit 24 Berufseinsteigern Ausbildungsverträge geschlossen und freut sich, momentan insgesamt 58 jungen Menschen eine positive Zukunftsperspektive zu ermöglichen.

Neu ausgebildet werden in diesem Jahr zehn zukünftige Verwaltungsfachangestellte, fünf Kaufleute für Bürokommunikation und fünf Gärtnerinnen und Gärtner im Garten- und Landschaftsbau. In den Bibliotheken werden zwei Auszubildende die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienst beginnen.
Im Amt für Geoinformation und Vermessung werden dieses Jahr zwei zukünftige Vermessungstechniker eingestellt.

Eine Übernahmepflicht der späteren Absolventen besteht nicht. In der Vergangenheit konnten jedoch zumeist auf ein Jahr befristete Arbeitsverträge eingerichtet werden, um den Absolventinnen und Absolventen den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern.
Über den Einstellungskorridor der Bezirke konnten 2011 vier Auszubildende dauerhaft übernommen werden.

Bezirksbürgermeister Ekkehard Band wünscht den Auszubildenden eine lehrreiche und schöne Ausbildungszeit, sowie alles Gute für ihre weitere berufliche Zukunft.