4. Europäische Sommerakademie an Volkshochschulen

Pressemitteilung vom 28.03.2007

Die Albert-Einstein-Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg Berlin lädt im Juli diesen Jahres zu einer europäischen Begegnungsakademie ein. Interessierte sollten sich schnell anmelden. Mit Partnern aus fünf Ländern fand die Veranstaltung bereits drei Mal in Italien und Spanien statt – jetzt erstmals in Berlin unter dem Motto: „Berlin rennt!“.

Die Sommerakademie 2007 an der VHS in Tempelhof-Schöneberg verspricht eine ungewöhnliche Bildungs-Woche für Menschen aus mehreren europäischen Ländern zu werden:
In den 12 Basiskursen der Akademie finden sich Kreatives Schreiben und Malerei, Stadterkundung mit Video-Produktion, eine „Interkulturelle Werkstatt der Erfahrungen“, Maskenbau mit Ausflug auf den Potsdamer Platz, Englischkonversation in Verbindung mit Theatertechniken, Körperarbeit, Tanz und Bodypercussion. Außerdem Deutschkurse, verknüpft mit Stadt- und Museumserkundung.

Zur Begegnung von BerlinerInnen mit auswärtigen Gästen eignen sich besonders die 25 „Minikurse“ an je einem Nachmittag oder Abend. Zum Beispiel beim „Malen am Neuen See“, bei „Postmoderner Architektur rund ums Brandenburger Tor“ oder „Berlin als Film-Stadt“.

Jeder Kurs, jede Aktivität ist eine Gelegenheit zum intensiven Austausch auch zwischen Menschen verschiedener Sprache und Herkunft – und damit ein kleines Europa. Verständigungs-schwierigkeiten können hier kreativ und spielerisch überbrückt werden.
Reinhard Spielvogel, Berliner Maler, der bereits in früheren Sommerakademien „Das künstlerische Reisetagebuch“ angeboten hat: „Das macht die Arbeit in einer internationalen Teilnehmergruppe umso lebendiger.“

Europäische Sommerakademie an der VHS Tempelhof-Schöneberg, 21. – 28. Juli 2007
Das komplette Programm als Heft auf Anfrage unter Tel. 90277-3000 sowie im Internet:
www.vhs-tempelhof-schoeneberg.de/akademie.
Kosten: 135 ¤ für einen Basis- und zwei Minikurse.
Anmeldung bis 13. April 2007, spätere Anmeldung nach Rücksprache möglich.