Wiedereröffnung des Ratskellers ab 01.07.2020

Am 01.07.2020 ist es soweit, der Ratskeller-Gerresheim wird wiedereröffnet sowohl für die Mitarbeiter_innen des Bezirksamtes als auch für externe Gäste.

Allerdings wird vieles anders sein:

Öffnungszeiten

Der Ratskeller steht externen Gästen und Mitarbeiter_innen des Bezirksamtes

von Montag bis Donnerstag von 11:00 bis 14:30 Uhr
und
am Freitag von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

zur Nutzung zur Verfügung.

Eingang- und Ausgangssituation

Es ist eine neue Eingangs- und Ausgangsregelung festgelegt worden und einzuhalten:

Der Eingang ist ausschließlich durch die vom Vorplatz des Rathauses abgehende Außentür des Ratskellers gestattet.
Als Ausgang werden ausschließlich die Türen im Untergeschoss des Rathauses genutzt.

  • Alle Gäste betreten die Kantine durch die Außentür und werden dann zur Essensausgabe geführt und nehmen dann im Speiseraum Platz (siehe Abbildung “Eingang und Essensausgabe”).
  • Nach dem Essen führt der Weg zur Geschirrrückgabe und von dort zum Ausgang aus dem Kantinenbereich, in dem auch der Zugang zu den Toilettenbereichen liegt.

Im Rathaus gelten die Regelungen zur Einhaltung der Eindämmungsverordnungen, daher werden alle externen Gäste gebeten das Gebäude nach Ihrem Besuch des Ratskellers direkt wieder durch den Hauptausgang des Rathauses zu verlassen (siehe Abbildung “Geschirrrückgabe und Ausgang”).
Laufrichtungen und Laufwege sind mit dem Gesundheitsamt abgestimmt worden. Sie wurden gekennzeichnet und sind einzuhalten.

Reduzierte Platzzahl

Die Zahl der gleichzeitig im Ratskeller zulässigen Gäste wurde stark reduziert. Beim Betreten der Kantine werden die Gäste aufgefordert ein Tablett zu nehmen, das zur Essensausgabe benötigt wird. Die Anzahl der auszugebenen Tabletts entspricht der festgelegten Höchstzahl an Plätzen.

Wenn keine Tabletts mehr verfügbar sind, ist diese Höchstzahl erreicht. Die Gäste werden gebeten in diesem Fall draußen vor dem Ratskeller im Freien zu warten.

Bitte tragen Sie im Ratskeller eine Mund-Nasen-Abdeckung (am Tisch können Sie diese abnehmen).

Vermeidung von Stauung / Ballung

Zur Vermeidung von Stau und zu naher Begegnung sind Markierungen im Bereich der Türen, die sowohl nach der Essensausgabe als auch zur Geschirrrückgabe verwendet werden, vorgenommen worden. Durch Hinweisschilder wird um die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern und umsichtiges Verhalten gebeten.

Dokumentation

Um die vorgeschriebene Kontaktnachverfolgung sicher zu stellen, bekommt jeder Gast an der Kasse einen Dokumentationszettel, den er bitte mit einem eigenen, selbstmitgebrachten Stift ausfüllt und nach dem Besuch in eine bereitgestellte Sammelbox legt. Die Tische im Speisesaal werden mit einer Codierung versehen, anhand derer die Zuordnung des Sitzplatzes während des Aufenthaltes möglich ist. Diese Dokumentationszettel werden verschlossen aufbewahrt und nach 4 Wochen entsorgt.

Des Weiteren sind:
  • Reservierungen nicht möglich.
  • Das Umstellen von Tischen und Stühlen momentan ausgeschlossen.
  • Es gibt keine Tischdecken, keine Salatbar und keine Gemüsebar.

Ja, das sind ganz schön viele Vorgaben, aber eines können uns die „Gerresheimer“ versichern: Das Essen schmeckt genauso gut wie immer!

Die „Gerresheimer“ haben die letzten Wochen zu Hause, um ihre Zukunft gebangt. Bitte helfen Sie die Existenz des Ratskellers und all seiner Angestellten zu sichern, in dem Sie die vorgenannten Regeln einhalten und das Speisenangebot fleißig nutzen.

Danke und guten Appetit!

Ihre Serviceeinheit Facility Management

Kantine: Eingang und Essensausgabe

Kantine: Geschirrrückgabe und Ausgang