Coronavirus COVID-19

|+++ In allen Dienstgebäuden des Bezirksamts gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.+++|

Informationen

- vom Bund

- vom Land Berlin

- vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Inhaltsspalte

Life Science Week 2019: Veranstaltung „Zukunftsorte – Innovation Made in Berlin“ im Henry-Ford-Bau der FU Berlin

Die Bezirksbürgermeisterin Frau Richter-Kotowski, Herr Pawlik (Leiter Wirtschaftsförderung) sowie Herr Dr. Baumgarten und Herr Grünke vom Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Die Bezirksbürgermeisterin Frau Richter-Kotowski, Herr Pawlik (Leiter Wirtschaftsförderung) sowie Herr Dr. Baumgarten und Herr Grünke vom Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Bild: Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf

Am 7. November fand im Rahmen der diesjährigen Life Science Week (vom 1. Bis 10.11.2019) die Veranstaltung „Zukunftsorte – Innovation Made in Berlin“ im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin statt.

Die Science Week ist eine internationale Plattform, auf der sich jährlich zahlreiche Vertreter aus führenden wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen treffen, um aktuelle Trends in Wissenschaft und Forschung zu diskutieren. Die Life Science Week verfolgt das Ziel, über Veranstaltungen verschiedenster Art den Wissenschaftsstandort Berlin in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin Richter-Kotowski, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort, in dem sie die besondere historische und aktuelle Bedeutung des Berliner Südwestens als traditionellen Wissenschaftsstandort hervorhob. Ein Hauptanliegen der Zukunftsorte bestünde demnach darin, Wissenschaft und Wirtschaft stärker zu verknüpfen und damit den Innovationsstandort Berlin SÜDWEST zukunftsfähig zu machen, so Richter-Kotowski. Das zurzeit im Aufbau befindliche FUBIC Gründungs- und Technologiezentrum sei ein gelungenes Beispiel für diese Bemühungen. Es wird bis zu 1000 neue Arbeitsplätze schaffen und etablierten und wachsenden Technologieunternehmen nach Fertigstellung viel Platz für Labore und Büros bieten.

Zukunftsorte sind Standorte, an denen vor Ort Netzwerkstrukturen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft existieren bzw. geschaffen werden sollen, um so den Austausch und die Kooperationen von Wirtschafts-, Forschungs-, und Technologieeinrichtungen zu fördern. Inzwischen gibt es in Berlin 11 Zukunftsorte (darunter auch den Zukunftsort Berlin SÜDWEST), an denen die Zukunft von Morgen bereits heute gedacht wird.