+++ Wirtschaftshilfe in Corona-Krise: Hinweise für lokale Unternehmen im Berliner Südwesten +++

wichtige Info
Bild: THesIMPLIFY - Fotolia.com

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus stellt Wirtschaft und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Absolute Priorität hat, Menschen zu schützen und Leben zu retten.

Die Berliner Unternehmerinnen und Unternehmer – darunter auch viele aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf – sind bereits mit großer Härte von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Das Land Berlin und wir als Bezirksamt tun alles dafür, um sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, Liquidität sicherzustellen sowie Existenzen und Arbeitsplätze zu schützen. Die Unterstützung richtet sich übergreifend an alle Branchen: kleine, mittlere und große Unternehmen, darunter auch gemeinnützige Rechtsformen, sofern diese aktiv am Wirtschaftsleben teilnehmen, Tourismus, Hotellerie, konsum-orientierte Dienstleistungen (z.B. Clubs und Restaurants), Einzelhandel sowie Selbständige.

Wir als Bezirk wollen verhindern, dass durch die Corona-Krise Unternehmen im Berliner Südwesten in Schieflage oder gar in die Insolvenz geraten und Arbeitsplätze verloren gehen.

Daher finden Sie auf dieser Unterseite der Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf aktuelle Informationen zum wirtschaftlichen Umgang mit dem Coronavirus. Neben Informationen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zu Wirtschaftshilfen für Unternehmen, finden Sie auch Infos zu aktuellen Initiativen zur Unterstützung der lokalen Gewerbetreibenden. Zudem organisiert Thomas Heilmann – Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Steglitz-Zehlendorf – regelmäßig Online-Seminare, bei denen Sie als Unternehmen Ihre Fragen zu wirtschaftlichen Hilfen direkt stellen können.

Die Informationen auf dieser Seite werden fortlaufend aktualisiert und den neusten Gegebenheiten angepasst. Für die Angaben auf den verlinkten Seiten sind die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Dort finden Sie auch Telefon-Hotlines, die Sie zur Einholung von Auskünften und zur Klärung Ihrer spezifischen Fragen kontaktieren können. Um die Einheitlichkeit und Korrektheit der Auskünfte zu gewährleisten, bitten wir Sie, sich bei Anfragen direkt an die auf den entsprechenden Seiten aufgeführten Ansprechpartner und Hotlines zu wenden.

Für sonstige Anfragen stehen wir Ihnen als bezirkliche Wirtschaftsförderung jederzeit gerne per E-Mail unter wirtschaftsfoerderung@steglitz-zehlendorf.de oder telefonisch unter der Nummer (030) 90 299-5257 zur Verfügung.

Sie können in dieser außergewöhnlichen Situation auf unsere Unterstützung zählen.
Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf

_____________________________________________________________________________

Informationen zu Wirtschaftshilfen im Land Berlin

Hier finden Sie gebündelt alle Informationen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zu Hilfen, die Ihnen als Unternehmen im Land Berlin aktuell zur Verfügung stehen. Ebenso finden sich dort weitere Verordnungen, Leitfäden, Pressemitteilungen. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Link zur Internetseite: https://www.berlin.de/sen/web/corona/

Erhebung von Kontaktdaten von Gästen in der Gastronomie

Unternehmerinnen und Unternehmer in der Gastronomie finden zum Download einen Vordruck zur Erhebung von Kontaktdaten von Gästen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gemäß § 3 der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin. Der Vordruck beihaltet datenschutzrechtliche Information nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung und wurde seitens des Datenschutzbeauftragen vom Bezirksamtes Steglitz-Zehendorf zur Verfügung gestellt.

Der Vordruck kann hier heruntergeladen werden

Erhebung von Kontaktdaten von Gästen in der Gastronomie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gemäß § 3 der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin

Erhebung von Kontaktdaten von Gästen in der Gastronomie zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gemäß § 3 der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung von Berlin

PDF-Dokument (680.7 kB)

#kauflokalsz - lokale Gewerbe unterstützen: Sind Sie auch dabei?

Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf folgt der großartigen Idee des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg und möchte die kleinen lokalen Geschäfte im Bezirk während der Corona-Krise mit dem Hashtag #kauflokalsz bestmöglich unterstützen.

Die Gewerbetreibenden müssen sich aktuell an viele Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten und haben daher Wege gefunden, Ihre Waren oder Dienstleistungen weiterhin zu verkaufen, indem Sie beispielsweise ab sofort im Einzugsgebiet liefern oder kontaktloses Abholen ermöglichen. Ziel der Aktion ist es, die Bürgerinnen und Bürger auf diese neuen Möglichkeiten aufmerksam zu machen, um die kleinen Geschäfte im Bezirk in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Wir möchten ebenso die Kiezläden unterstützen, die leider keine Möglichkeit haben, einen Lieferdienst anzubieten. Denn auch wenn sich die Bürgerinnen und Bürger strikt an die Maßnahmen halten, lassen sich gewisse Gänge nach draußen nicht ganz vermeiden. Hier möchte das Bezirksamt gerne sensibilisieren, dass in diesem Fall die kleinen Kiezläden nicht vergessen werden.

Als Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski von der Aktion #kauflokalts hörte, war sie sich schnell mit der Wirtschaftsförderung einig: Auch Steglitz-Zehlendorf möchte diese Initiative starten:

„Es trifft besonders die kleinen Geschäfte hart, wie das Blumengeschäft um die Ecke oder die kleine Bäckerei. Viele Menschen wissen überhaupt nicht, dass diese Kiezläden nun auch größtenteils Lieferdienste anbieten. Darauf möchten wir aufmerksam machen, denn wir dürfen besonders in dieser Zeit nicht die kleinen Händler vergessen, die täglich um Ihre Existenz ringen. So müssen die Bürgerinnen und Bürger nicht zwangsläufig das Haus verlassen, wenn Sie etwas in Ihrem Lieblings-Kiezladen kaufen möchten. Und denjenigen, die „raus müssen“ lege ich ans Herz, auch die kleinen Händler nicht zu vergessen und hier mit einem Einkauf zu unterstützen. Ich hoffe, dass weitere Bezirke dieser Aktion folgen werden.“

Wie läuft die Aktion ab?

Gewerbetreibende oder Kundinnen und Kunden können einen Kiezladen ihrer Wahl mit dem Hastag #kauflokalsz vorstellen und als Beitrag auf Instagram teilen. Alle Beiträge die diesen Hashtag beinhalten werden dann auf der offiziellen Instagram-Seite des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf geteilt. Machen Sie mit! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge. Interessierte, die keinen eigenen Instagram-Account haben, können die Bilder und alle Informationen zu den neuen Angeboten und Dienstleistungen auch gerne per E-Mail an: presse@ba-sz.berlin.de senden. Hier bietet es sich an, ein Blatt Papier mit dem Hashtag #kauflokalsz zu beschriften, das dann vor sich selbst in die Kamera gehalten wird – gerne mit dem Geschäft im Hintergrund.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung beraten weiterhin gerne betroffene Unternehmerinnen und Unternehmer hinsichtlich der aktuell angebotenen Hilfsprogramme.

Ansprechpartner:
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@steglitz-zehlendorf.de
Hr. Pawlik – (030) 90 299-5257
Hr. Busse – (030) 90 299-5385

Medienkontakt:
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Digitale Kommunikation
Kirchstr. 1/3, 14163 Berlin
E-Mail: presse@ba-sz.berlin.de

Helfen Sie mit! Weitere Initiativen zur Unterstützung der lokalen Gewerbetreibenden im Bezirk und darüber hinaus

Denke weit und kaufe nah: zehlendorf.com
Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Infos zu Ihren HändlerInnen aus Zehlendorf. Sie finden aktuelle Statusmeldungen der lokalen Anbieter, können gezielt nach Produkten zur Grundversorgung sowie Liefermöglichkeiten suchen und haben als Konsument die Möglichkeit für eine schnelle Kontaktaufnahme mit den örtlichen Händlern.Sie können so den lokalen Handel in Corona-Zeiten unterstützen.
Link zur Internetseite: https://www.zehlendorf.com/warum-lokal-kaufen/

Helfen.Berlin
Diese Non-Profit-Plattform ist eine Liebeserklärung an unsere Lieblingsorte – unsere Lieblingslokale und Lieblingsbars, unsere Lieblingsclubs, unsere Lieblingsmuseen und unsere Lieblingstheater – deren Existenz gerade aufgrund der Corona-Krise bedroht ist. Wir entwickeln als Team in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit eine Plattform, auf der ihr Gutscheine für eure Lieblingsorte kaufen könnt, die ihr einlösen könnt, sobald sie wieder geöffnet haben.
Es geht darum, dass wir gemeinsam unsere Lieblingsorte vor der Insolvenz retten, indem wir ihnen jetzt das Geld zur Verfügung stellen, was wir sowieso in den nächsten Monaten bei ihnen ausgeben werden. Aktuell sind 1800 Lieblingsorte registriert und es wurden bisher Gutscheine mit einem Wert von 500.000 € verkauft.
Link zur Internetseite: https://helfen-shop.berlin/home/

Abhol- und Lieferdienste in Berlin
An alle Gastronomen: In Kooperation mit der Senatsverwaltung möchten wir Euch auf ein tolles Angebot aufmerksam machen. Wenn ihr einen Abhol- und/oder Lieferservice anbietet, dann klickt auf den Link und tragt Eure Daten in das Formular ein. Die Kunden können dann auf www.berlin.de sehen, welche Restaurants in ihrer Gegend Essen ausliefern oder zur Abholung bereitstellen können. Über einen Klick werden sie direkt auf Eure Seite geleitet, über die sie dann die Bestellung ausführen können.
Hier geht’s zur Anmeldung: https://citylabberlin.typeform.com/to/QjhJbt
Link zur Internetseite: https://helfen-shop.berlin

Eine weitere Möglichkeit, lokale Lieferdienste für Speisen und Getränke zu finden, hat die DEHOGA unter folgendem Link bereitgestellt. Einfach die Postleitzahl eintippen und auf der Google-Karte sehen, welche Gastronomie liefert.
Link zur Internetseite: https://www.dehoga-berlin.de/berlinliefert/abhol-und-lieferservice-suchen/

IHK-Berlin: Hilfsangebote von Unternehmen für Unternehmen
Die Plattform bietet Unternehmer*innen als auch Institutionen in Zeiten der Pandemie, aber auch über diese hinaus, die Möglichkeit andere Unternehmer*innen zu unterstützen, Ressourcen zu teilen oder Kooperationen aufzubauen. Das können beispielsweise Dienstleistungen, Zulieferung von Rohstoffen oder Waren, aber auch Beratung, Coachings, Matching-Angebote und IT-Lösungen betreffen – eben all jenes, von dem Sie glauben, dass es anderen Unternehmer*innen helfen könnte.
Link zur Internetseite: https://unternehmer-helfen-unternehmern.berlin/

HeldInnen gesucht: Jobs in Berlin
Durch die Umstände der Coronakrise wächst der Bedarf an krisenbedingtem und systemrelevantem Personal in Berlin. Auf dieser Website finden Sie aktuelle Jobangebote, die momentan zu besetzen sind. Gesucht werden Ärzte, Krankenpfleger, Handwerker, Kaufleute (m/w/d) und mehr. Jetzt informieren und bewerben!
Link zur Internetseite: https://www.berliner-heldinnen-jobs.de/

Rette Deinen Lieblingsladen
Link zur Internetseite: https://supportsmallbusiness.de/

Corona Soforthilfe-Shop für Händler in ganz Deutschland
Link zur Internetseite: https://kiezware.de/

Hier gibt’s Essen in Berlin: Diese Restaurants liefern in Ihrer Nähe
Link zur Internetseite: https://www.tagesspiegel.de/themen/genuss/hier-gibts-essen-in-berlin-diese-restaurants-liefern-in-ihrer-naehe/25657310.html

LIVE Corona-Hilfe von MdB Thomas Heilmann

Jetzt LIVE Corona-Hilfe bekommen! Seit kurzem bietet Thomas Heilmann, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Steglitz-Zehlendorf, regelmäßig kostenlose Informations-Webinare rund um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise an. Der nächste Termin wird auf der Seite von Herrn Heilmann bekannt gegeben.

Link zur Internetseite: https://heilmann.berlin/corona-hilfen/

Die Materialien aus den letzten Webinars können Sie hier herunterladen: Wirtschaftshilfen in der Corona Krise